Inhalt anspringen

ProDiT

Projects for the Digital Transformation

Schnelle Fakten

  • Organisationseinheit

  • Kategorie

    EU-Projekt

  • Fördergeber

    Erasmus+

  • Förderprogramm

    Key Action: Cooperation for innovation and the exchange of good practices Action Type: Knowledge Alliances for higher education Project Reference: 621745-EPP-1-2020-1-DE-EPPKA2-KA

  • Laufzeit

Über das Projekt

ProDiT-Projects for the Digital Transformation

Die Art und Weise, wie Menschen arbeiten und leben, verändert sich aufgrund von zwei wesentlichen Trends: dem digitalen Zeitalter und dem organisatorischen Wandel hin zu Projekten. Wir leben in einer projektorientierten und digitalisierten Welt. Die Evolution von Organisationen (z. B. Unternehmen, aber auch Universitäten), Prozessen und Technologien zwingt Menschen, Unternehmen und Gesellschaften zu Veränderungen mit enormer Geschwindigkeit. Die digitale Transformation ist daher eine der großen Herausforderungen für Unternehmen, Gesellschaft und Bildung. Sie erfordert neue Formen des Managements. Um mit Disruption und Sprunginnovationen erfolgreich umzugehen, haben sich Projekte als gutes Werkzeug und wichtiges Organisationsmuster für die digitale Transformation erwiesen. Die Wissensallianz „Projekte für die digitale Transformation – ProDiT“ baut einen Community-, Ausbildungs- und Wissenscluster aus Hochschulen, Unternehmen und weiteren Partnern auf, der die erforderlichen Kompetenzen für das Projektmanagement der digitalen Transformation bereitstellt. Das Konsortium konzentriert sich auf ein gemeinsames Kompetenzmodell für die digitale Transformation, ein Reifegradmodell für die Organisationsentwicklung und ein Nachhaltigkeitsrahmenwerk. Relevante (agile) Projektmanagement-Methodik wird orchestriert und verfeinert. Ein weiterer wichtiger Aspekt sind die internationalen, interkulturellen und interdisziplinären Kompetenzen, die in einem Projekt unabdingbar sind. Um den Wissenstransfer zu unterstützen, wird das Hochschulkonzept einer grenzüberschreitenden virtuellen Master- und PhD-Schule mit den betrieblichen Ausbildungsprogrammen der Unternehmen verknüpft.

Dazu müssen folgende Problemstellungen und Forschungsfragen bearbeitet werden:

  • Was sind die relevanten Kompetenzen für das „Management der Digitalen Transformation“ (MDT)? Und wie können wir ihren dynamischen Wandel und ihre Komplexität abbilden?
  • Wie müssen Organisationen transformiert werden, um dem digitalen Wandel gewachsen zu sein? Wie können wir ihren Reifegrad beurteilen?
  • Wie können wir mit dem schnellen Wissenszuwachs in unseren Projekten und Organisationen umgehen?
  • Wie behalten wir die Auswirkungen der Transformation im Auge? Wie garantieren wir Nachhaltigkeit?

Die Knowledge Alliance ProDiT liefert dazu die folgenden Ergebnisse:

  • Zunächst werden Rahmenbedingungen und Standards entwickelt, u.a. ein Kompetenzmodell für die digitale Transformation (CMDT), ein digitales Transformationsreifegradmodell (DTMM) für Organisationen und Projekte sowie eines Digital Sustainability Canvas.
  • Zweitens werden Lehr- und Lernmaterialien bereitgestellt, die Dozenten und Trainer bei der Entwicklung von Bildungsprogrammen unterstützen.
  • Drittens garantiert ein Koproduktionsansatz von Industrie und Wissenschaft in Open Communities of Practice (OpenCoPs) eine hohe Relevanz, Aktualität und Berufsfeldtauglichkeit der Lehr- und Lernmaterialien.

Fördergeber


Logo des Erasmus+-Programms

Förderprogramm / Forschungsprogramm

Key Action: Cooperation for innovation and the exchange of good practices
Action Type: Knowledge Alliances for higher education

Project Reference: 621745-EPP-1-2020-1-DE-EPPKA2-KA

Kooperations-/Projektpartner

  • Fachhochschule Dortmundort-University of Applied Sciences and Arts, Germany (Projektleitung)
  • Katholieke Universiteit Leuven, Belgium
  • University of the Basque Country, Spain
  • Norwegian University of Science and Technology, Norway
  • Siemens, Belgium
  • CGI, Germany
  • Smart Mechtronics, Germany
  • mpool, Germany
  • UNITY, Germany
  • ruhrvalley Cluster e.V., Germany
  • IHOBE, Spain
  • AgLa4D, Spain
  • MAINSTRAT, Spain
  • Kaunas Science and Technology Park, Lithuania
  • INDEFORM, Lithuania
  • SOFTNETA, Lithuania
  • SOKwadraat, Belgium
  • Absolem Engineers, Belgium
  • IEEE Technology & Engineerins Management Society (TEMS), Netherlands
  • International Project Management Association (IPMA), AEIPRO, Spain 

Kontakt & Team

Diese Seite verwendet Cookies, um die Funktionalität der Webseite zu gewährleisten und statistische Daten zu erheben. Sie können der statistischen Erhebung über die Datenschutzeinstellungen widersprechen (Opt-Out).

Einstellungen (Öffnet in einem neuen Tab)