Inhalt anspringen

Prof. Dr. Christoph Lutz-Scheurle

Schnelle Fakten

Sprechzeiten

Online vom 21.04. bis 02.07
Mittwochs zw. 12 und 13 Uhr
(nur nach Anmeldung per Mail)

In der vorlesungsfreien Zeit:
29.07.2021 10:00 bis 12:00
12.08.2021 10:00 bis 12:00

(nur nach Anmeldung per Mail)

Zur Person

Lebenslauf

Studierte von 1996-2001 im Rahmen des Studiengangs Angewandte Kulturwissenschaften und ästhetische Praxis Literatur/Theater/Film, Bildende Kunst, Politische Wissenschaft und Philosophie an der Universität Hildesheim sowie Creative and Performing Arts an der St. Johns University of York/England. 


Abschluss des Studiums mit der Diplomarbeit Theatrale Konfrontation mit medialer Wirklichkeit – Die szenischen Verfahren von Elfriede Jelineks „Stecken, Stab und Stangl“ und Thirza Brunckens Inszenierung am deutschen Schauspielhaus Hamburg und Christoph Schlingensiefs „Bitte liebt Österreich! Erste europäische Koalitionswoche".

 
Während des Studiums Gründung des Performance-Ensembles 3%XTRA! mit Christian Kumm und Bettina Land. Vor, während und nach dem Studium zahlreiche freie szenische Projekte in unterschiedlichen Zusammenhängen und Konstellationen sowie Arbeit als Schauspieler, Dramaturg und Theater- und Medienpädagoge.

 
Von 2003 – 2006 Promotionsstipendiat der Universität Hildesheim und Arbeit an der Dissertation „Kanzlerdarstellungen im Fernsehen. Inszenierung, Rolle, Figur“ (erschienen 2009 unter dem Titel: „Die deutschen Kanzler im Fernsehen. Theatrale Darstellungsstrategien von Politikern im Schlüsselmedium der Nachkriegsgeschichte, transcript: Bielefeld).


2007 Promotion zum Dr. phil. am Fachbereich Kulturwissenschaften und ästhetische Praxis an der Stiftung Universität Hildesheim. 


Von 2009 – 2012 wissenschaftlicher Mitarbeiter für Theorie und Praxis der szenischen Darstellung am Institut für Medien und Theater an der Stiftung Universität Hildesheim. 


Von Oktober 2012 bis August 2013 Vertretungsprofessor für Ethik und Bildung an der Fachhochschule Dortmund


Seit September 2013 Professor für Kulturwissenschaften mit dem Schwerpunkt Kunst und Teilhabe am Fachbereich Angewandte Sozialwissenschaften der Fachhochschule Dortmund

Publikationen

Lehre

TaSK-Newsletter

Studierende die sich für das Profilstudium interessieren sollten sich zudem für den TaSK-Newsletter anmelden, über den wir über studienrelevante Angebote und andere theaterpädagogische Neuigkeiten informieren. Bitte melden Sie sich bei christoph.scheurlefh-dortmundde für den TaSK-Newsletter an.

Erläuterungen und Hinweise

Diese Seite verwendet Cookies, um die Funktionalität der Webseite zu gewährleisten und statistische Daten zu erheben. Sie können der statistischen Erhebung über die Datenschutzeinstellungen widersprechen (Opt-Out).

Einstellungen (Öffnet in einem neuen Tab)