Inhalt anspringen

Studieren mit Pflegeverantwortung – geht das?

Ja, das geht! Wenn Sie sich neben Ihrem Studium um pflegebedürftige Angehörige kümmern, unterstützt Sie der Familienservice gern.

Unterstützung für Studierende mit Pflegeverantwortung

Mit unserer Ansprechpartnerin vom Familienservice können Sie Ihre persönliche Situation besprechen und erfahren, welche Leistungen der Pflegekasse Ihren pflegebedürftigen Angehörigen zustehen und welche Entlastungs- und Betreuungsmöglichkeiten es gibt.

Gemeinsam überlegen Sie, welches Unterstützungsangebot für Ihre Situation passend sein könnte und mit Ihren Angehörigen besprechen Sie, ob der Familienservice Ihnen Kontaktdaten zu Anbietern zusenden soll.

Mögliche Unterstützungsangebote:

  • Unterstützung im Haushalt
  • Begleitung zur Arztpraxis
  • Einkaufshilfen
  • Betreuung Ihrer pflegebedürftigen Angehörigen oder Gesellschaft leisten
  • Betreuung von demenziell erkrankten Angehörigen
  • Tagespflege
  • Kurzzeitpflege und Verhinderungspflege
  • 24-Stunden-Betreuung
  • Senioren-WGs
  • Vollstationäre Versorgung in einer Pflegeeinrichtung

Ihre pflegebedürftigen Angehörigen wohnen nicht in der Nähe?

Natürlich berät der Familienservice Sie auch, wenn Ihre pflegebedürftigen Angehörigen nicht bei Ihnen vor Ort sind.

Gemeinsam wird überlegt, welche Unterstützung organisiert werden kann und der Familienservice vermittelt Ihnen Kontakte zu weiteren Ansprechpartner*innen und Anbieter*innen am Wohnort Ihrer Angehörigen. 

Pflegeverantwortung für Angehörige mit Demenz

Gerade Menschen mit demenziellen Erkrankungen haben besondere Bedürfnisse. Es gibt verschiedene Demenz-Erkrankungen, von denen die Alzheimer-Erkrankung wahrscheinlich die bekannteste ist.

Der Familienservice gibt Ihnen Informationen zum Thema Demenz und informiert Sie darüber, wie bei einem Verdacht auf Demenz eine Diagnose auf den Weg gebracht werden kann. Außerdem erfahren Sie, welche Entlastungs- und Unterstützungsangebote es speziell für demenziell erkrankte Menschen gibt.

Sie haben Fragen oder möchten sich individuell beraten lassen?

Portrait von Sonja Wentzel __ Portrait of Sonja Wentzel
Sonja Wentzel, Dipl.-Sozialpäd.
Telefax
  • 0231 91128292
Sprechzeiten

Telefonsprechstunde Familienservice:
dienstags und donnerstags von 9:30 bis 12:00 Uhr
Erreichbarkeit zu anderen Zeiten unter familienservice@fh-dortmund.de

Diese Seite verwendet Cookies, um die Funktionalität der Webseite zu gewährleisten und statistische Daten zu erheben. Sie können der statistischen Erhebung über die Datenschutzeinstellungen widersprechen (Opt-Out).

Einstellungen (Öffnet in einem neuen Tab)