Inhalt anspringen
Fachhochschule Dortmund

Winter-Salon über gerechte Sprache

Veröffentlicht

In der Winterausgabe des Sozial-philosophischen Salons ging es am 29.11.2023 um gerechte Sprache

 

Die Winterausgabe des Sozial-philosophischen Salons im Fachbereich Angewandte Sozialwissenschaften brachte am 29.11.2023 über 40 interessierte Bachelor- und Masterstudierende sowie einige Kolleg*innen aus dem Fachbereich zusammen. Das Thema "gerechte Sprache" griff allerdings auch ein aktuell viel diskutiertes Phänomen auf, das geeignet ist zur Frontenbildung entlang ideologischer Grundhaltungen.

Um einen polemischen Schlagabtausch zu vermeiden, und stattdessen das Thema in der nötigen Sachlichkeit zu erörtern, hatte sich der Sprachwissenschaftler Prof. Dr. Anatol Stefanowitsch (Öffnet in einem neuen Tab)  digital von der FU Berlin zugeschaltet. Mit seinem Buch "Eine Frage der Moral. Warum wir gerechte Sprache brauchen" hat er eine lesenswerte Streitschrift vorgelegt.

Die fundierte und zugleich kontroverse Diskussion berührte viele Sprechanlässe in der Praxis der Sozialen Arbeit, aber auch im privaten Raum der Anwesenden, und bot über die moralphilosphisch begründete Regel "so über andere zu sprechen, wie wir selbst wollen würden, dass andere über uns sprechen" einige konkrete Anstöße zum eigenen Sprachverhalten. Nicht nur Fragen des Genderns standen dabei im Zentrum, sondern auch andere Felder abwertender, verletzender oder exkludierender z.B. rassistischer Aussagen wurden thematisiert.

Diese Seite verwendet Cookies, um die Funktionalität der Webseite zu gewährleisten und statistische Daten zu erheben. Sie können der statistischen Erhebung über die Datenschutzeinstellungen widersprechen (Opt-Out).

Einstellungen (Öffnet in einem neuen Tab)