Inhalt anspringen

Gewaltprävention

Fachtag "Gewaltprävention", 01.09.2022,
10:00 - 17:00 Uhr, Emil-Figge-Straße 40, Raum E24

 

Gewaltprävention und der Gewaltschutz genießen in den nordrhein-westfälischen Werkstätten für Menschen mit Behinderungen eine hohe Priorität. Schutzkonzepte und Fortbildungsmaßnahmen gehören zur gelebten Praxis. Gleichwohl stoßen die Werkstattverantwortlichen in ihrer täglichen Arbeit auch immer wieder auf neue Herausforderungen, denen es zu begegnen gilt. Ebenso müssen die Werkstätten auf die sich wandelnden Anforderungen der Leistungsträger und der staatlichen Kontrollbehörden reagieren. Schließlich beeinflusst das Thema Gewalt auch den gesellschaftlichen Blick auf die Einrichtung der Werkstätten in hohem Maße.  

All diese Themen und viele mehr möchten wir im Rahmen eines Fachtags gemeinsam mit Ihnen beleuchten.  

Ihre Teilnahme bereits zugesagt haben Vertreter*innen des Ministeriums für Arbeit, Gesundheit und Soziales des Landes Nordrhein-Westfalen, der Landschaftsverbände und der Landesarbeitsgemeinschaft der Werkstatträte. Besonders freuen wir uns auf einen Impulsvortrag aus dem Hamburger Institut für Sozialforschung, einer der führenden Einrichtungen in der Gewaltforschung.  

Wir freuen uns darauf, Sie begrüßen zu dürfen, und sind gespannt auf den Austausch, die Einblicke und die Diskussionen. 

 

Auf einen anregenden und spannenden Austausch freuen sich Michael Weber und Michael Boecker

 

Wir freuen uns auf Ihre Zusage bis zum 12.08.2022. 

Bitte melden Sie sich unter fachtagWfbMfh-dortmundde  an.

 

Ein Kostenbeitrag wird nicht erhoben.

 

Diese Seite verwendet Cookies, um die Funktionalität der Webseite zu gewährleisten und statistische Daten zu erheben. Sie können der statistischen Erhebung über die Datenschutzeinstellungen widersprechen (Opt-Out).

Einstellungen (Öffnet in einem neuen Tab)