Inhalt anspringen

Dortmund International Research Conference

Schnelle Fakten

Informationen

Internationaler Forschungs- und Lehraustausch mit Europa und Lateinamerika

Masterstudierende, Doktoranden und Lehrende haben beim internationalen Forschungs- und Lehraustausch der Fachhochschule Dortmund auf der Dortmund International Research Conference (Dortmund IRC) vom 24.-26. Juni 2021 die Gelegenheit, ihre aktuellen Forschungsarbeiten und -projekte im Plenum vorzustellen und zu diskutieren. Das Konzept, sieht vor, auch Nachwuchsforscher*innen eine Plattform zu bieten, wo sie sich im wissenschaftlichen Diskurs erproben können.

Wie im vergangenen Jahr findet die diesjährige Internationale Forschungskonferenz große Unterstützung seitens des internationalen Projekts Industrial Twin Bachelor (InduTwin). Das durch den DAAD geförderte Projekt ist im Forschungsinstitut IDiAL angesiedelt und trägt seit 2020 in Zusammenarbeit mit dem Projekt EuroPIM zur Vernetzung und Internationalisierung der Lehrenden, Studierenden und der FH-Dortmund mit regelmäßigen Lehrformaten, wie der Dortmund International Summer School, der Dortmund International Research Conference, sowie zukünftigen Winter Schools und Spring Schools, die abwechselnd in Dortmund, Lateinamerika und China durchgeführt werden, bei.

In diesem Zusammenhang freut sich die Fachhochschule Dortmund ganz besonders darauf, dieses Jahr Vertreter lateinamerikanischer Hochschulen begrüßen zu dürfen. Es werden sich Teilnehmer der EU-Partnerhochschulen in Bilbao, Kaunas, Leuven und Trondheim, Lehrende aus Mexiko, Kolumbien, Peru und Chile sowie Teilnehmer aus Kasachstan, Ukraine und Palästina mit Vorträgen und Lehreinheiten beteiligen.

Die dreitägige, englischsprachige Konferenz bietet einen internationalen Rahmen mit Sessions zu diversen Themen wie

  • Cooperation between Academia and Industry
  • Digital Transformation
  • Education - eLearning & Blended Learning
  • Information & Communication Technology
  • Innovation & Entrepreneurship
  • Economics & Business Administration
  • Internationalization of SMEs & Cross-Border Projects
  • Project Management - Quality & Sustainability

Aufgrund der Einschränkungen, die durch die COVID-19-Pandemie entstanden sind, wird die Konferenz in einem Online-Format abgehalten. Für die Veranstaltung wird das im vergangenen Jahr entwickelte Konferenzportal genutzt, um eine neue Art der virtuellen Konferenz aufzubauen. Durch den Einsatz abwechslungsreicher Elemente, Umsetzung und Optimierung der gewonnenen Erfahrungen des vergangenen Jahres, Gestaltung eines vielfältigen Programms und Anwendung neuer digitaler Elemente beweist die Fachhochschule Dortmund, dass „Online“ nicht weniger interaktiv bedeutet.

Veranstalter

Veranstaltungsort

Diese Seite verwendet Cookies, um die Funktionalität der Webseite zu gewährleisten und statistische Daten zu erheben. Sie können der statistischen Erhebung über die Datenschutzeinstellungen widersprechen (Opt-Out).

Einstellungen (Öffnet in einem neuen Tab)