Inhalt anspringen

Ausstellung „i am ...“ beim Fotofestival f2

Schnelle Fakten

Informationen

Anlässlich des Fotofestivals f2 zeigen Studierende des Studiengangs Fotografie der Fachhochschule Dortmund aktuelle dokumentarische und konzeptuelle Positionen zum Thema Identität. Der Titel der Ausstellung lautet: „i am ...“

Vernissage: Freitag, 18. Juni 2021, 17-20 Uhr
Weitere Öffnungszeiten: 19. bis 27. Juni 2021, 11-18 Uhr
  • Bei Victoria Jung werden „Queerdos“ inmitten der Spätfolgen des Hurrikans Katrina von Zugvögeln zu Zugezogenen.
  • Hamon Nasiri Honarvar untersucht die Bedeutung der Farbe Blau für seine eigene Identität.
  • Anna Roters begleitet heidnische Bräuche in Österreich.
  • Der fotografischen Repräsentation von Territorium geht die Langzeitstudie von Jasper Bastian nach.
  • Anna Shapiro und Eugen Herber dokumentieren Zukunftsfragen einer postsowjetischen Generation in Georgien.
  • Fabian Ritter greift die rechtsradikalen Attentate in Hanau und deren Folgen für Angehörige und Überlebende auf.

Die Kuration haben Prof. Dirk Gebhardt und Prof. Dr. Marcel René Marburger übernommen. Vom 19. bis 27. Juni 2021 ist die Ausstellung jeweils von 11 bis 18 Uhr in zentraler Innenstadtlage zugänglich. Die Anmeldung erfolgt direkt vor Ort.

Zur Ausstellung „i am“ gibt es sechs unterschiedliche Plakate (für die komplette Ansicht vergrößern).

Veranstalter

Veranstaltungsort

Superraum, Brückstraße 64, 44135 Dortmund

Diese Seite verwendet Cookies, um die Funktionalität der Webseite zu gewährleisten und statistische Daten zu erheben. Sie können der statistischen Erhebung über die Datenschutzeinstellungen widersprechen (Opt-Out).

Einstellungen (Öffnet in einem neuen Tab)