Inhalt anspringen
Gründungsservice

SQuArE bietet Co-Working, PC-Pool und Werkstatt

Veröffentlicht

Nutzten bereits den PC-Raum von SQuArE (v.l.): Prof. Dr. Volker Helm (Prorektor für Forschung und Transfer), Orhan Aydemir (Student der Wirtschaftsinformatik) und Rebekka Schult (Wissenschaftliche Mitarbeiterin).

Für ihre gründungsinteressierten Studierenden und Beschäftigten hat die Fachhochschule Dortmund das neue Angebot „SQuArE“ gestartet: Im Westfalencenter an der Lindemannstraße 79 stehen auf mehr als 200 Quadratmetern ein Co-Working-Bereich, ein PC-Pool und bald auch eine Werkstatt zur Verfügung.

Mit dem Projekt „StartUp – Schulung, Qualifizierung und Arbeitsumgebung für (zukünftige) Entrepreneur*innen“ (kurz SQuArE) ermöglicht der Gründungsservice allen Teilnehmenden, allein oder im Team an Gründungsideen zu arbeiten und Kontakte zu anderen Gründungsinteressierten zu knüpfen. Willkommen sind auch diejenigen, die (noch) keine eigene Idee haben oder nicht sicher sind, ob Gründung eine Karriereoption für sie ist. Vor Ort sind Mitarbeiter*innen des Gründungsservice im Einsatz, die zu den Themen Selbstständigkeit und Freiberuflichkeit informieren, beraten und coachen. Das Angebot ist kostenlos.

Gründung wird sicht- und fassbarer

Prorektor und Projektleiter Prof. Dr. Volker Helm gehörte zu den ersten offiziellen Besucher*innen und würdigte die Eröffnung: „Mit SQuArE wird das Thema Gründung an der Fachhochschule deutlich sicht- und fassbarer. Hier können sich die Nutzer*innen ganz auf ihre Ideen konzentrieren und werden dabei durch den Gründungsservice umfangreich betreut.“ Christina Schönberger, SQuArE-Projektkoordinatorin, ergänzt: „Wir unterstützen offen und unkompliziert bei allen Fragen rund um die Themen Gründung, Selbstständigkeit und Freiberuflichkeit und schaffen unterschiedlichste Kreativmöglichkeiten, damit Studierende und Beschäftigte der FH ihre Ideen realisieren können.“

Hinter dem Projekt steht eine interdisziplinäre Projektleitung aus sechs Fachbereichen. Bis zum Projektende sollen alle acht Fachbereiche beteiligt sein, um das interne, gründungsbezogene Netzwerk weiter auszubauen. Außerdem entstehen hier neue Angebote und langfristige Impulse.

Diese Seite verwendet Cookies, um die Funktionalität der Webseite zu gewährleisten und statistische Daten zu erheben. Sie können der statistischen Erhebung über die Datenschutzeinstellungen widersprechen (Opt-Out).

Einstellungen (Öffnet in einem neuen Tab)