Inhalt anspringen

HAR Asien

Aktuelle Termine

Eine Übersicht über kommende Veranstaltungen.

HAR-Veranstaltungsreihe „Zielregion Asien“ (digital)

26.09.2022, 13:00-14:30 Uhr

WS „Aufbau und Förderung von China-Kompetenz für Studierende“.

Die Koordinatoren des BMBF-Projekts „China-Kompetenz für die Stipendiat*innen der Begabtenförderungswerke“ (CHIN-KoBe: https://www.chin-kobe.de/index.htm (Öffnet in einem neuen Tab) ), Arvid Kempf und Jürgen Mense, stellen ihr Programm zum Aufbau und zur Stärkung von China-Kompetenz für Studierende vor und berichten über ihre Umsetzungserfahrungen während der Pandemie vor dem Hintergrund der strikten Null-Covid-Strategie der chinesischen Regierung. 

Zur Diskussion steht, welche Formate sich besonders bewährt haben, um Studierende zur interkulturellen und fachlichen Auseinandersetzung mit China zu motivieren und welche dieser Maßnahmen aus Sicht der Teilnehmenden auch innerhalb der Hochschulallianz zum Einsatz kommen könnten.

Weitere Informationen werden im Vorfeld der Veranstaltung bereitgestellt.

04.10.2022, 14:00-16:00 Uhr

WS „Internationalization@Home: Das interkulturelle Kurskonzept ‚get_connected‘ des China-Zentrums der HTWG Konstanz“.

Maßnahmen zur „Internationalization@Home“ sind nicht erst seit den pandemiebedingten Reisebeschränkungen ein wichtiger Baustein in den Bemühungen, allen Studierenden das Erleben grundlegender internationaler und interkultureller Erfahrungen an den eigenen Hochschulen zu ermöglichen. Ziel ist es zum einen, die Mobilität(sneigung) der Studierenden zu fördern, also grundsätzliches Interesse an Auslandsaufenthalten zu wecken bzw. bereits geplante Studienaufenthalte im Ausland intensiver vorzubereiten. Zum anderen sind auch die internationalen Studierenden in diese Prozesse einzubeziehen, um das internationale Wissen und die interkulturellen Kompetenzen beider Seiten zu stärken und alle Beteiligten für das Arbeiten und Leben in einem globalisierten Umfeld auszubilden.

In diesem Workshop geht es um einen Ansatz aus dem Bereich Internationalization@Home am Beispiel Chinas. Prof. Dr. Gabriele Thelen (Studiengangsleiterin Wirtschaftssprache Deutsch und Tourismusmanagement, Professorin für Deutsch als Fremdsprache und interkulturelle Kommunikation, Leitung Chinazentrum HTWG Konstanz) und Dr. Helena Obendiek (Direktorin Chinazentrum HTWG Konstanz) stellen das interkulturelle Kurskonzept „get_connected (Öffnet in einem neuen Tab) “ vor, das sie am China-Zentrum der HTWG Konstanz entwickelt und über mehrere Jahre in verschiedenen Formaten erprobt haben. Das Konzept lässt sich auch sehr gut auf andere Länder übertragen. Die Veranstaltung richtet sich an alle Interessierten unserer Hochschulallianz.


DAAD – KIWi (digital)

23.09.2022, 9:00-11:15 Uhr

KIWi Connect: Kooperationsperspektive ‚Südchina‘

Südchina, hier insbesondere die Region um die Stadt Shenzhen, etabliert sich zunehmend als Zentrum für Forschung und Entwicklung mit einer lebhaften Wissenschafts-, Innovations- und Start-up-Szene. Dieses KIWi Connect bietet deutschen Hochschulen und Forschungseinrichtungen Raum und Gelegenheit, aktuelle Dynamiken der wissenschafts- und innovationsbezogenen Entwicklungen und bestehende Kooperationen in Südchina kennen zu lernen.

30.09.2022, 9:00-11:00 Uhr

KIWi Connect: China – Kooperation im Spannungsfeld

China wird in der EU und in Deutschland als Partner für die Lösung globaler Probleme und wirtschaftliches Wachstum, als wissenschaftlicher und technologischer Wettbewerber und als Rivale im Hinblick auf das politische und gesellschaftliche System betrachtet. Schrumpfende Räume für offenen Dialog, politische Einflussnahme auf Lehre und Forschung und restriktivere Gesetzgebungen sorgen an deutschen Hochschulen und Forschungseinrichtungen für Unsicherheiten. Wie in der konkreten Kooperationspraxis mit diesem Spannungsverhältnis umgegangen werden und Handlungsfähigkeit erhalten bleiben kann, steht im Fokus dieses KIWi Connect.


HRK-BMBF-Veranstaltungsreihe „Rahmenbedingungen für eine erfolgreiche Kooperation mit China“

22.09.2022

Das Verhältnis von Partei, Staat und Gesellschaft in China und die Implikationen für die bilaterale Kooperation

Die Veranstaltung richtet sich in erster Linie an Vertreter*innen aus den Hochschulleitungen und IOs. Bei Interesse an einer Teilnahme wird um eine kurze Mitteilung an chinateamdlrde  gebeten. Die Anmeldefrist endet am 20. September 2022.