Dokumente

Kontakt

Zweithörerinnen und Zweithörer

Eingeschriebene Studierende anderer Hochschulen können, soweit Plätze vorhanden sind, an Lehrveranstaltungen der Fachhochschule teilnehmen. Zweithörerinnen und Zweithörer müssen die Zugangsvoraussetzungen für ein Studium erfüllen und haben das Recht, studienbegleitende Prüfungen abzulegen (so genannte kleine Zweithörerschaft).

Die Antragstellung für die Zulassung als Zweithörerin bzw. Zweithörer soll jeweils bis zum 15. Februar für das folgende Sommersemester und bis zum 15. August für das folgende Wintersemester erfolgen.

Die Zulassung erfolgt gegen Vorlage des Immatrikulationsnachweises der Ersthochschule; die Einschreibvoraussetzungen müssen vorliegen. In einigen Studiengängen gibt es Zweithörerbeschränkungen, so dass eine Zulassung nicht immer möglich ist.

Die Ablegung der Abschlussprüfung ist Zweithörerinnen / Zweithörern  versagt.

Zweithörerinnen bzw. Zweithörer können nach § 52 Abs. 2 HG für einen weiteren Studiengang zugelassen werden, wenn sie die Zugangs- und Einschreibungsvoraussetzungen erfüllen und in zulassungsbeschränkten Studiengängen eine Zulassung zum Studium erhalten (so genannte große Zweithörerschaft).

Große Zweithörer bewerben sich um einen Studienplatz wie Ersthörer.

Der Semesterbeitrag wird nur an der Ersthochschule gezahlt. Ein Semesterticket wird bei einer Zweithörerschaft nicht ausgegeben.

Weitere Informationen erhalten Sie bei Frau Petschke, E-Mail: petschke@fh-dortmund.de .