Studienbeginn im höheren Fachsemester

Beratung EU-Angehörige:

Bitte beachten Sie:

In der Zeit vom 23.12.2019 bis einschließlich 06.01.2020 findet keine Beratung statt, zu den Themen
Hochschulwechsel / Studiengangwechsel / Zweithörer*innen / Parallelstudierende.


Allgemeine Informationen

Studierende, die von anderen Hochschulen an die FH Dortmund unter Beibehaltung des bisherigen Studienganges wechseln wollen (Ortswechsler*innen) oder nach Unterbrechung das Studium wieder aufnehmen möchten, können sich um einen Studienplatz in einem höheren Fachsemester bewerben. Dies gilt ebenfalls für Bewerber*innen, die sich unter Anrechnung bisher erbrachter Studienleistungen aus einem anderen Studiengang in ein höheres Fachsemester bewerben wollen.

Als höhere Semester gelten alle Fachsemester eines Studiengangs nach dem 1. Semester. Bewerbungen für höhere Fachsemester sind nur möglich, wenn Sie bereits (an der FH Dortmund oder an einer anderen Hochschule) ausreichend Prüfungsleistungen für den gewünschten Studiengang erbracht haben, mit denen eine Einstufung in ein höheres als das
1. Fachsemester möglich ist.

Auf der Grundlage der von Ihnen bislang erbrachten Prüfungsleistungen wird entschieden, ob und ggfs. in welches Fachsemester Sie eingestuft werden. Eine Anerkennung von einzelnen Prüfungsleistungen erfolgt nach Ihrer Einschreibung, auf Antrag, durch den jeweiligen Prüfungsausschussvorsitzenden.

Bei auslaufenden Studiengängen ist keine Studienaufnahme möglich.

 

Hinweis

Zusätzlich zu Ihrem Antrag auf Zulassung in einem höheren Semester haben Sie die Möglichkeit, sich auch um Zulassung im ersten Fachsemester zu bewerben. Dies gilt nur, wenn Sie zum Zeitpunkt der Bewerbung nicht in einem namentlich gleichen Studiengang an einer deutschen Hochschule eingeschrieben sind.

Nach der Einschreibung und Anrechnung Ihrer Prüfungsleistungen durch die Prüfungsausschussvorsitzende bzw. den Prüfungsausschussvorsitzenden erfolgt eine Einordnung in das entsprechend höhere Fachsemester auf Antrag. Über diese Einordnung erhalten Sie schriftlich Bescheid.

 

Zulassungsbeschränkung in höheren Fachsemestern im Wintersemester 2019 / 2020 und Sommersemester 2020

Bitte beachten Sie, dass in einigen Studiengängen Zulassungsbeschränkungen bestehen, so dass nicht jede Bewerberin bzw. jeder Bewerber trotz entsprechender Leistungen einen Studienplatz erhalten kann.

Folgende Bachelor- und Master-Studiengänge an der FH Dortmund sind auch im höheren Semester zulassungsbeschränkt (Wintersemester 2019 / 2020 und Sommersemester 2020):

 

Studiengang

Zulassungsbeschränkung

(Änderungen vorbehalten)

Betriebswirtschaft mit Praxissemester (BA) bis einschl. 5. Semester
Betriebswirtschaftliche Logistik (BA)

bis einschl. 5. Semester                        

FACT (BA) bis einschl. 5. Semester

Informatik (BA)

bis einschl. 3. Semester

International Business (BA)    

6 Semester
bis einschl. 4. Semester

International Business (BA)       

Management
bis einschl. 7. Semester
Soziale Arbeit (BA) bis einschl. 6. Semester
Soziale Arbeit mit dem Schwerpunkt Migration und Integration (BA) (duales Studium) bis einschl. 8. Semester

European Master in Project Management (MA) (EuroMPM) (G-4)

bis einschl. 3. Semester
Fahrzeugentwicklung (MA) bis einschl. 2. Semester
Flexible Produktionssysteme (MA) bis einschl. 2. Semester
Jugend in Theorie und Praxis der Sozialen Arbeit (MA) bis einschl. 6. Semester
Produktentwicklung und Simulation (MA) bis einschl. 2. Semester
Soziale Nachhaltigkeit und demografischer Wandel (MA) bis einschl. 4. Semester

 

Fristen und Formulare

Für einen Studienplatz in einem höheren Fachsemester endet die Bewerbungsfrist für das Sommersemester am 15. März und für das Wintersemester am 15. September eines jeden Jahres.

 

Mit dem Antrag auf Zulassung sind folgende Unterlagen einzureichen

  • Zulassungsantrag höheres Fachsemester
  • aktueller Notenspiegel bzw. Nachweise über die Art und den Umfang der erbrachten Leistungen

Eine Anerkennung von Prüfungsleistungen erfolgt erst nach einer Einschreibung.

Wenn bis zum 15.04. bzw. 15.10. keine Zulassung erfolgt, gilt Ihr Antrag als abgelehnt.

Soziale Arbeit