Veranstaltungen

Ankündigung: Workshop Digitale Lern- und Arbeitswelten

Wir laden euch ein, am 24. September 2019 in das Megathema unserer Zeit einzutauchen: die Digitalisierung. Als digital natives seid ihr mit digitalen Medien aufgewachsen. Bedeutet das auch, dass ihr fit im Hinblick  professionellen digitale Anforderungen seid? Könnt ihr überblicken, wie sich einzelne Berufe im Verlauf eures künftigen Arbeitslebens verändern werden? Und nutzt ihr die Potenziale, die euch die Digitalisierung schon jetzt für Schule und Alltag bietet? Findet es heraus beim Workshop "Digitale Lern- und Arbeitswelten"!

Der Workshop richtet sich an Oberstufenschüler*innen und findet statt im Rahmen der TalentTage Ruhr 2019. Ausrichter ist die Abteilung Talentförderung der Fachhochschule Dortmund. Folgende Themenblöcke bereiten wir gemeinsam mit Expert*innen auf dem Gebiet der Digitalisierung für euch vor:

  • Lern- und Arbeitswelten im Wandel (Key-Note): Das Institut für die Digitalisierung von Arbeits- und Lebenswelten (IDiAL) an der FH Dortmund erforscht die tiefgreifenden Veränderungen in Wirtschaft und Gesellschaft als Folge der Digitalisierung. In einer 20-minütigen Key-Note bringt ein wissenschaftlicher IDiAL-Mitarbeiter die für euch wichtigsten Entwicklungen auf den Punkt.

  • Digitale Lernwelten (Interaktiver Vortrag): Lernen muss nicht zwangsläufig trocken und mühselig sein. In den Lehrveranstaltungen an der FH Dortmund kommen mittlerweile diverse digitale Formate zum Einsatz. Lasst euch bei Lernquizzen mit dem Smartphone überraschen, wie erfrischend und interaktiv Lehre bzw. Lernen sein kann. Euer Dozent ist studentische Hilfskraft an der E-Learning-Koordinierungsstelle der FH Dortmund.

  • Digitale Arbeitswelten (Praxisbaustein): Im Zentrum des 90-minütigen Praxisbausteins steht die Frage, wie sich bestimmte Berufe in der digitalen Zukunft entwickeln werden. Dazu erarbeitet ihr Profile, die ihr einander in Form eines Museumsrundgangs vorstellt. Danach diskutiert ihr unter anderem folgende Themen: Macht die Digitalisierung uns als Menschen überflüssig? Welche Kompetenzen werden in den Arbeitswelten der Zukunft gefragt sein? Wie sollen unsere Arbeitswelten künftig aussehen und wie wollen wir digital leben? Geleitet wird der Teilworkshop vom Zentrum Medienkompetenz Dortmund (Z.M.i.DO).

  • Digitale Tools für Schüler*innen, Studierende und junge Berufseinsteiger*innen (Praxisbaustein): Wir zeigen euch, welche niedrigschwelligen Tools ihr in eurem Alltag nutzen und zugleich für Studium und Berufseinstieg bereithalten könnt. Um folgende Anwendungsgebiet soll es in insgesamt 45 Minuten gehen: Sich organisieren, Gedanken festhalten; clever lernen; digitale (Lern-)Konferenzen halten.

Die Workshop-Plätze sind begrenzt, Anmeldungen bis zum 17. September per E-Mail an talentscouting@fh-dortmund.de möglich.

Eckdaten:

  • Datum: 24.09.2019
  • Uhrzeit: 10:00 Uhr – 15:00 Uhr
  • Ausrichter: Abt. Talentförderung der FH Dortmund
  • Ort: Emil-Figge Straße 38B, 44227 Dortmund, Raum 220 (Etage 2)

Über das Zentrum Medienkompetenz Dortmund

Wir möchten euch hier das Zentrum Medienkompetenz Dortmund als Ausrichter des Teilworkshops "Digitale Arbeitswelten" vorstellen:

Das neue Zentrum der Medienkompetenz in Dortmund, kurz ZM.i.DO, in der Zuständigkeit des Jugendamtes der Stadt Dortmund im Bereich der Kinder- und Jugendförderung, entwickelt und setzt Projekte der Medienkompetenz auf Grundlage eines medienpädagogischen und sozial orientierten Ansatzes um. Dabei steht das „i“ für i.nterkulturell, i.ntegrativ und i.nterdisziplinär.

Das Ziel des ZM.i.DO ist die auf junge Generationen ausgerichtete Förderung von digitaler Medienkompetenz. Dabei sollen insbesondere die Teilhabe von benachteiligten Menschen und die Chancengleichheit in einer sich immer schneller verändernden digitalen Wissensgesellschaft unterstützt werden.

Das ZM.i.DO kooperiert mit Schulen, Bildungsträgern, Kultureinrichtungen und Ausbildungsinstitutionen. Erreichbar ist das ZMi.DO unter zmi.do@stadtdo.de