Sie befinden sich hier:
Drei Schülerinnen sitzen im Frauenprojekltabor an einem Tisch und blicken auf den Bildschirm eines Netbooks. Links naben der Gruppe steht ihr zugewandt, eine lächelnde Mentorin. Eine Studentin sitzt an einem Labortisch im Frauenproejektlabor und arbeitet an einem Solarhaus. Neben ihr stehen zwei Mentorinnen, die sich untereinander zum Bau des Solarhauses beraten.im Frauenproijektlabor sitzen 4 Teams aus je einem Zweierteam vor einem Roboterbaukasten. Vor der esten Tischreihe stehen zwei Mentorinnen. Hinter An die Wand hinter ihnen, ist oberhalb ihres Kopfes eine Powerpointpräsentation geöffnet. Hinter ihrem Rücken befindet sich eine beschriftete Tafel mit JAVA-Befehlen. nDas bild zeigt ein Styroporhaus auf dessen Dach sich eine Solarzelle befindet. Davor liegen Informaterialen zu den dortmunder Hochschultagen und dem Frauenprojektlabor Im Frauenprojektlabor sitzt ein Schüler an einem Tisch. Vor ihm stehen ein Roboterbaukasten, ein halb zusammengbauter Roboter und ein Laptop. Der Schüler schaut auf den Bildschirm des Laptops. Links neben dem Schüler beugt sich eine Mentorin, ihre rechte Hand stützend auf der Tischplatte und ihre Linke Hand auf dem Trackpad des Laptops, über den laptop.Das Bild zeigt eine Gruppe Schülerinnen im Foyer der Fachhochschule, Standort Sonnenstraße, die an einer Tischreihe kleine Versuche durchführtDrei Schülerinnen sitzen im Frauenprojekltabor an einem Tisch und blicken auf den Bildschirm eines Netbooks. Links naben der Gruppe steht ihr zugewandt, eine lächelnde Mentorin. Eine Studentin sitzt an einem Labortisch im Frauenproejektlabor und arbeitet an einem Solarhaus. Neben ihr stehen zwei Mentorinnen, die sich untereinander zum Bau des Solarhauses beraten.im Frauenproijektlabor sitzen 4 Teams aus je einem Zweierteam vor einem Roboterbaukasten. Vor der esten Tischreihe stehen zwei Mentorinnen. Hinter An die Wand hinter ihnen, ist oberhalb ihres Kopfes eine Powerpointpräsentation geöffnet. Hinter ihrem Rücken befindet sich eine beschriftete Tafel mit JAVA-Befehlen. nDas bild zeigt ein Styroporhaus auf dessen Dach sich eine Solarzelle befindet. Davor liegen Informaterialen zu den dortmunder Hochschultagen und dem Frauenprojektlabor

Werden Sie Mentorin im Frauenprojektlabor

Das Frauenprojektlabor sucht engagierte Studentinnen der Fachbereiche Informatik, Informationstechnik, Elektrotechnik und Maschinenbau, die als Mentorinnen im Frauenprojektlabor mitwirken möchten.

Zu den Aufgaben der Mentorinnen gehören die Information, Unterstützung und Begleitung von technikinteressierten Schülerinnen. Sie entwickeln kleine Versuche, um den Schülerinnen die Inhalte Ihres Studiums zu vermitteln. Zudem geben Sie auf unterschiedlichen hochschulinternen und -externen Veranstaltungen, rund um das Thema Übergang Schule-Hochschule, einen Einblick in Ihr Studienfach.

 

Für diese Tätigkeit erhält jede Mentorin neben einem Honorar (9€ pro Stunde), ein Zertifikat, welches ein wichtiges Dokument für spätere Bewerbungen hinsichtlich erlangter Schlüsselkompetenzen ist.

Neben dem Erhalt von Schlüsselqualifikationen, wie beispielsweise Präsentationstechniken, Gruppenmoderationen, Organisations- und Koordinationsfähigkeiten sowie interdisziplinäres Arbeiten, kann man auch Kontakte zu möglichen späteren Arbeitgebern knüpfen.

Das Labor bietet Platz für zwanzig Schülerinnen und ist großzügig ausgestattet mit

  • mehreren neuen Notebooks
  • Arbeitsplätze für verschiedenste Versuchsaufbauten
  • einer Handbibliothek der Fachbereiche (ausleihbar über die Projektkoordination)
  • Frauenspezifischer Literatur aus dem Bereich Frau und Technik
  • Overheadprojektor und Beamer
  • Flipchart, Schaukästen, Moderationskoffer und vielem mehr.

Beispiele für momentan durchgeführt Versuche sind:

  • Löten einer Schaltung
  • Programmieren eines LEGO Roboters mit Lichtsensor
  • Programmieren eines virtuellen Hamsters
  • Test zum räumlichen Denken

    → genauere Informationen zu den Versuchen findet ihr hier.

Erwartet werden die Bereitschaft zur Erstellung zielgruppengerechter Versuche, das Interesse an Team- und fächerübergreifender Arbeit, die Begleitung und Unterstützung von Kindern und Jugendlichen sowie die Bereitschaft, die dafür nötigen Kompetenzen zu erwerben und zu vertiefen

Interessierte Studentinnen wenden sich bitte an frauenprojektlabor@fh-dortmund.de

Wir freuen uns darauf von Ihnen zu hören!