Voraussetzungen zur Aufnahme eines Bachelorstudiums

Aktuelle Änderungen wegen Corona (ausschließlich für das WiSe 2020)
  • Regelungen bezüglich vorgesehener Eignungsprüfungen:
    Für den BA-Studiengang Architektur entfällt die Eignungsprüfung - allerdings wird aus dem zulassungsfreien Studiengang ein zulassungsbeschränkter (NC).

    Für die BA-Studiengänge des Fachbereichs Design ist die Bewerbungsfrist für die künstlerisch-gestalterische Eignung seit dem 1. Mai abgelaufen.
    Eine Befreiung von der Eignungsprüfung ist nach wie vor möglich, wenn bereits Studienleistungen vorliegen und der Prüfungsausschuss ca. 30 Credits/ECTS anerkennt.

  • Regelungen bezüglich praktischer Tätigkeiten zum WiSe 2020: (normalerweise bei der Einschreibung vorzulegen)

    Für die BA-Studiengänge des Fachbereichs Design entfallen die Praktikumsnachweise.

    Für die BA-Studiengänge des Fachbereichs Maschinenbau wird auf das 4-wöchige Praktikum als Voraussetzung für die Einschreibung verzichtet. Die restlichen 6 Wochen sind ab dem 4. Fachsemester nachzureichen.

    Für den BA-Studiengang Soziale Arbeit entfällt der komplette 12-wöchige Praktikumsnachweis.

    Für alle BA-Studiengänge des Fachbereichs Wirtschaft wird auf ein 6-wöchiges Praktikum zum Zeitpunkt der Einschreibung verzichtet.

Grundsätzliches

Für den Zugang zu deutschen Hochschulen ist ein ausländisches Sekundarschulabschlusszeugnis notwendig (Hochschulzugangsberechtigung), das einer deutschen Hochschulreife entspricht. Ob Sie mit Ihren Zeugnisunterlagen direkten Hochschulzugang in Deutschland haben, überprüfen Sie bitte mit diesem Link.

Bewerbende, deren Sekundarschulabschlusszeugnis nicht unmittelbar zur Aufnahme eines Studiums berechtigt, müssen für zwei Semester ein Studienkolleg besuchen. Hierbei ist darauf zu achten, dass der für den Studienkollegbesuch gewählte Schwerpunktkurs (z. B. Technik, Wirtschaft, Soziales, Medizin oder Gestaltung) dem anschließend gewünschten Fachstudium entspricht. Der Studienkollegbesuch endet mit der erfolgreich abgelegten Feststellungsprüfung (Prüfung zur Feststellung der Eignung ausländischer Studienbewerber für die Aufnahme eines Studiums an Hochschulen in der Bundesrepublik Deutschland).
Durch diese Prüfung wird nachgewiesen, dass man sowohl die sprachlichen als auch fachlichen Voraussetzungen erfüllt und für die Aufnahme eines Studiums an einer deutschen Hochschule geeignet ist.


Nachweis eines Deutsch Sprachzertifikats

Zum Wintersemester 2020 gilt die Änderung hinsichtlich der Corona Pandemie (siehe oben).

Ab dem Sommersemester 2021 gilt voraussichtlich wieder Folgendes:
Noch nicht bei der Bewerbung, aber zum Zeitpunkt der Einschreibung (Februar/ August) ist eine von uns anerkannte Deutsch Sprachprüfung vorzulegen, wie z. B.

  • DSH 2 oder 3 (abgelegt an einer Hochschule, nicht an einer privaten Sprachschule),
  • telc C1 Hochschule,
  • TestDaF mit der Mindestsumme 16 in allen vier Prüfungsteilen.

Nur bei Bewerbungen für die Studiengänge des Fachbereichs Design wird zusätzlich das Goethe Zertifikat C1 anerkannt.

Auf Antrag kann die Einschreibungsfrist wegen eines  fehlenden Deutschnachweises bis Ende März/ September verlängert werden. Eine Einschreibung ohne Nachweis einer von uns anerkannten Sprachprüfung ist nicht möglich.

Weitere Informationen zum Nachweis der Deutschkenntnisse finden Sie hier:

www.fh-dortmund.de/deutschpruefungen.

Besteht Unklarheit bezüglich der Anerkennung, wenden Sie sich bitte an: International-Office@fh-dortmund.de


Nachweis über berufliche Tätigkeiten/ Praktikum

Zum Wintersemester 2020 gilt die Änderung hinsichtlich der Corona Pandemie (siehe oben).

Ab dem Sommersemster 2021 gilt voraussichtlich wieder Folgendes:
Der Nachweis eines Praktikums zu Beginn des Studiums ist in folgenden Bachelorstudiengängen  vorgeschrieben:

  • Fahrzeugentwicklung (insgesamt 10 Wochen, 4 Wochen bei der Einschreibung),
  • Maschinenbau (insgesamt 10 Wochen, 4 Wochen bei der Einschreibung),
  • Soziale Arbeit (insgesamt 12 Wochen, 6 Wochen bei der Einschreibung),
  • in allen Bachelorstudiengängen des Fachbereichs Design (insgesamt 12 Wochen, 6 Wochen bei der Einschreibung - Ausnahme Film & Sound: 6 Monate, 3 Monate bei der Einschreibung) und
  • in allen Bachelorstudiengängen des Fachbereichs Wirtschaft (insgesamt 12 Wochen, 6 Wochen bei der Einschreibung).

Erforderlich wird die Bescheinigung über fachlich passende berufliche Arbeiten (einschlägiges Praktikum) in einem Unternehmen/ in einer Firma/ im Einzelhandel erst zum Zeitpunkt der Einschreibung (ca. Februar/ August, nicht schon bei der Bewerbung). Auf Antrag kann die Einschreibungsfrist wegen eines  fehlenden Praktikumsnachweises bis Ende März/ September verlängert werden. Es werden sowohl Praktika aus dem Ausland als auch aus Deutschland anerkannt.

Praktikumsplätze können grundsätzlich nicht vermittelt werden.

Eine Einschreibung ohne Nachweis der praktischen Tätigkeiten in einen der vorgenannten Studiengänge ist nicht möglich. Weitere Informationen zu den jeweiligen Studiengängen finden Sie hier: www.fh-dortmund.de/bachelor.


Ergänzendes bzgl. eines Praktikums aus Deutschland für den BA Soziale Arbeit

Zum Wintersemester 2020 gilt die Änderung hinsichtlich der Corona Pandemie (siehe oben).

Ab dem Sommersemster 2021 gilt voraussichtlich wieder Folgendes:
Diese Arbeiten müssen grundsätzlich unter Anleitung von

  • staatlich anerkannten Erzieher*innen
  • staatlich anerkannten Heilerziehungspfleger*innen
  • Sozialarbeiter*innen/ Sozialpädagog*innen oder
  • Pädagog*innen

erbracht werden (Lehrer*innen werden als Anleiter*innen nicht anerkannt). Für Praktika aus Deutschland nutzen Sie bitte dieses Standardformular und lassen es vom Arbeitgeber ausfüllen.


Ergänzendes bzgl. eines Praktikums aus dem Ausland für den BA Soziale Arbeit

Zum Wintersemester 2020 gilt die Änderung hinsichtlich der Corona Pandemie (siehe oben).

Ab dem Sommersemster 2021 gilt voraussichtlich wieder Folgendes:
Für soziale Praktika aus dem Ausland gibt es kein Standardformular. Folgende Angaben muss eine Bescheinigung von dem praktikumsgebenden Arbeitgeber enthalten:

  • Zeitraum (z. B. 01.06. - 31.07.2019),
  • Umfang (z. B. 12 Wochen á mindestens 35 Wochenstunden bzw. 24 Wochen á mindestens 15 Stunden oder 10 Monate á mindestens 10 Stunden pro Woche,
  • welche Tätigkeiten Sie ausgeübt haben bzw. in welchem Bereich/ welcher Abteilung Sie eingesetzt waren (die Tätigkeiten müssen einschlägig sozialarbeiterisch/ sozialpädagogisch oder erzieherisch gewesen sein),
  • wer Sie angeleitet hat (Angabe des Namens sowie der beruflichen Qualifikation wie z. B. Social Worker, Youth Worker oder landestypisch vergleichbare Berufsgruppen mit Sozialarbeiter*innen, Sozialpädaog*innen, Erzieher*innen usw.)

Die Tätigkeiten dürfen nicht länger als 10 Jahre zurückliegen, ausgehend vom beabsichtigten Studienbeginn.

Die Entscheidung über die Anerkennung des Praktikums trifft der Fachbereich Angewandte Sozialwissenschaften. Aus diesem Grund schicken Sie bitte Ihre Praktikumsbescheinigung in der Heimatsprache sowie in deutscher oder englischer Übersetzung eingescannt per E-Mail an praxisbuero-fb8@fh-dortmund.de. Über die Entscheidung werden Sie ebenfalls per E-Mail informiert. Im Falle einer endgültigen Einschreibung zum Studium legen Sie die E-Mail des Praxisbüros bitte den Einschreibunterlagen bei.


Nachweis einer Eignung für den BA Architektur

Zum Wintersemester 2020 gilt die Änderung hinsichtlich der Corona Pandemie (siehe oben).

Ab dem Wintersemster 2021 gilt voraussichtlich wieder Folgendes:
Bewerbende für die Bachelorstudiengänge des Fachbereichs Architektur benötigen eine studiengangsbezogene Eignungsfeststellung. Die Termine und Hinweise zum Bewerbungsverfahren finden Sie jeweils zum Jahresbeginn auf den Internetseiten des Fachbereichs Architektur:

www.fh-dortmund.de/eignung_fb1

Bei Nachweis und Anerkennung von 30 ECTS/Credits an einer staatlich anerkannten deutschen oder ausländischen Hochschule und aus einem inhaltlich passenden Studiengang kann man von der Eignung befreit werden. Bitte beachten Sie, dass Sie sich zwei Mal bewerben müssen:

  1. Für die Eignung am Fachbereich und
  2. für den Studiengang bei der Arbeits- und Servicestelle uni-assist (bis zum 15. Juni).

Nachweis einer Eignung für die BA des Fachbereichs Design

Zum Wintersemester 2020 gilt die Änderung hinsichtlich der Corona Pandemie (siehe oben).

Ab dem Wintersemster 2021 gilt voraussichtlich wieder Folgendes:
Bewerbende für die Bachelorstudiengänge des Fachbereichs Design müssen am studiengangsbezogenen Verfahren zur Feststellung der künstlerisch-gestalterischen Eignung teilnehmen. Der Antrag auf Teilnahme an der Eignung muss bis zum
1. März online an den Fachbereich gerichtet werden. Nähere Hinweise zur Eignungsfeststellung finden Sie unter den jeweiligen Studiengängen: www.fh-dortmund.de/bachelor. Wählen Sie hierzu den gewünschten Studiengang; unter der "Kachel" "Was brauche ich" finden Sie unter anderem die Angaben zur Eignungsfeststellung.

Bei Nachweis und Anerkennung von 30 ECTS-Credits an einer staatlich anerkannten Hochschule und aus einem inhaltlich passenden Studium kann man von der jeweiligen Prüfung befreit werden. Möchten Sie prüfen lassen, ob Sie befreit werden können, schicken Sie bitte Ihre Studienleistungen und eine eventuelle Abschlussurkunde (Heimatsprache und deutsche oder englische Übersetzung) in einer PDF-Datei per E-Mail an das International Office.

Bitte beachten Sie, dass Sie sich zwei Mal bewerben müssen:

  1. Für die Eignung am Fachbereich (bis zum 1. März) und
  2. für den Studiengang bei der Arbeits- und Servicestelle uni-assist (bis zum 15. Juni).

Englischkenntnisse für die BA International Business

Für die Studiengänge "International Business" und "International Business Management" sind neben den Deutschkenntnissen auch Englischkenntnisse auf dem Niveau B1 erforderlich. Diese können mit dem ausländischen Sekundarschulabschlusszeugnis, durch Studienleistungen im Fach Englisch oder durch Sprachprüfungen nachgewiesen werden. Benötigen Sie diesbezüglich eine Beratung, wenden Sie sich bitte an das International-Office@fh-dortmund.de