Grundlagen erfolgreicher verbaler und nonverbaler Kommunikation – im Dialog und für Präsentationen (99610)

Inhalte Wer erfolgreich kommunizieren möchte - egal ob im Dialog mit Gesprächspartner/innen oder als Redner/in bei Präsentationen - muss sich über die eigene Gesprächshaltung auf verbaler und nonverbaler Ebene bewusst sein und in der Lage sein, adressaten- und zielorientiert bewusst Worte und "Haltungen" einsetzen zu können.
Im Workshop werden die erforderlichen Grundlagen vermittelt und in praktischen Anwendungssituationen mit Feedback aktiv geübt.
Inhalte im Einzelnen:
  • körpersprachliche Wirkungsfaktoren (Mimik, Gestik, Kleidung)
  • Bewusstmachen der individuellen körpersprachlichen Stärken
  • Kontextbezug von körpersprachlichen Mitteln
  • sprachliches Framing: wie Wortwahl über Assoziationsrahmen und weitere Handlungen entscheidet (Beispiel: "Geringverdiener" vs. "Geringentlohner"; "Steuerlast" vs. "Steuerbeitrag")
  • Bewusstmachen der individuellen Framing-Stärken
  • Bewusster Einsatz von sprachlichen Frames
  • Rhetorische Mittel in Dialogsituationen
  • Techniken und Mittel: Pacing und Leading, Statusveränderung (Hochstatus, Tiefstatus), Embodiment
Ziele Die Teilnehmenden
  • sind sich ihrer verbalen und nonverbalen Stärken bewusst und können diese ziel- und adressatenorientiert einsetzen
  • sind in der Lage, Formulierungen und Worte entsprechend der Kommunikationsziele zu wählen
  • können verschiedene Techniken der Gesprächsführung anwenden
Zielgruppe Studierende aller Studiengänge.
Es können maximal 15 Personen teilnehmen.
Methoden
  • Seminarskript und Impulsvortrag
  • praktische Übungen mit Gruppenfeedback
  • Einzel- und Gruppenübungen
Termine und Ort
13.06.2019 +
14.06.2019
10:00-17:00 Emil-Figge-Straße 38b, R. 220
Referentin Dr. Eva Reichmann
Anmeldung Online-Anmeldung über ODS