Selbst- und Zeitmanagement (99302)

Inhalte Die eigene Zeit optimal zu nutzen, ist sowohl der Anspruch, der von außen gestellt wird als auch das innere Anliegen vieler. „Wie organisiere ich mich in Spitzenzeiten? Was kann ich tun, um meine Ziele termingerecht – und ohne Nachtschichten – zu erreichen? Wohin steuere ich überhaupt?“ Diese und weitere Fragen werden mit Theorie und Praxiserfahrungen behandelt.

• Selbsttest zum Zeitmanagement
• Analyse des aktuellen Arbeits- und Zeitverhaltens
• Reflexion der persönlichen Einstellungen
• Zielsetzungsprozess und Zielformulierung
 - Methoden des Selbst- und Zeitmanagements
   • Pareto-Prinzip, Eisenhower-Prinzip und ABC-Analyse
   • Planungstools
 - Leistung und Regeneration
• Exkurs: Motivation – Motivierung
Ziele Analysen des Umgangs mit zeitlichen Engpässen, der „Aufschieberitis“ und des Zielsetzungsprozesses eröffnen einen neuen Blick auf das „so arbeite ich“. Die Auseinandersetzung mit der eigenen Zielformulierung vervollständigt dieses Bild. Zusätzlicher methodischer Input reichert eine Reflexion über Verhaltensmuster an. Raum für die Einübung von Selbstmanagementtechniken anhand von Fallstudien und Übungen ist gegeben. Der Nutzen zeigt sich im Zeitgewinn durch eine objektivere Selbst-, Ziel- und Zeiteinschätzung.
Zielgruppe Studierende aller Studiengänge.
Es können maximal 15 Personen teilnehmen.
Methoden Reflexion, Theorieimpulse, Plenums- und Gruppenarbeit, Einzelübungen
Termine und Ort
Dieser Kurs findet 3 mal statt:
Kurs 01
11.02.2019 +
12.02.2019

10:00-16:30

Emil-Figge-Straße 38b, R. 119
Kurs 02
18.03.2019 +
19.03.2019

10:00-16:30

Emil-Figge-Straße 38b, R. 119
Kurs 03
11.04.2019 +
12.04.2019

10:00-16:30

Emil-Figge-Straße 38b, R. 119
Referentinnen Kurs 01+02: Bianca Sievert / Kurs 03: Dr. Eva Reichmann
Anmeldung Online-Anmeldung über ODS