Übersicht

Hier können Sie sich online beim DAAD anmelden:

Kontakt

Bewerbungsverfahren um ein Stipendium des Deutschen Akademischen Austauschdienst (DAAD)

Hinweise zur Bewerbung, Bewerbungsunterlagen und Bewerbungstermine für alle  Stipendienmöglichkeiten für Studierende und Absolvent_innen sind auf den Seiten des DAAD unter den Stichworten "Infos für Deutsche, Studieren, Forschen und Lehren im Ausland", "Service", "Formulare" zu finden (Online-Bewerbungsformular, Bewerbungsbogen, Formulare Sprachzeugnis, Gutachten, Aufstellung bislang besuchter Veranstaltungen).
Bitte beachten Sie, dass die Einreichung der Bewerbungsunterlagen nicht mehr beim International Office vorgesehen ist! Bitte verfahren Sie bei Ihrer Bewerbung wie in der online-Bewerbung des DAAD beschrieben!

Bitte immer die Bewerbungstermine für die einzelnen Programme auf den Seiten des DAAD überprüfen, da kurzfristige Änderungen des DAAD nicht immer aktuell eingearbeitet werden können!

Unvollständige Bewerbungen werden vom DAAD nicht berücksichtigt. Die Verantwortung für die Vollständigkeit und fristgerechte Einreichung liegt bei der Bewerberin bzw. dem Bewerber. Sofern es ausnahmsweise unumgänglich ist, zum Beispiel Zeugnisse oder Gutachten nachzureichen, müssen unbedingt Zielland und Stipendienprogramm angegeben werden.

Selbstverständlich können Sie sich nach wie vor mit allen Fragen, auch zum Bewerbungsverfahren und den erforderlichen Unterlagen weiterhin an das International Office wenden!

An dieser Stelle eine Bitte in eigener Sache: der DAAD sieht vor, dass die International Offices der Hochschulen nur noch über Bewerbungen ihrer Studierenden informiert werden, wenn das Einverständnis der Bewerberinnen und Bewerber im Online- Bewerbungsformular angekreuzt wurde.

Wir möchten Sie deshalb sehr darum bitten, die Frage nach der Übermittlung Ihrer Daten an das Auslandsamt mit "ja" zu beantworten, da wir sonst überhaupt nicht mehr erfahren, ob und wie viele Studierende der FH Dortmund sich beim DAAD um Stipendien bemühen.

nach obennach unten
Wichtige Hinweise bevor Sie mit dem Ausfüllen beginnen

Informieren Sie sich - falls nicht schon geschehen - zunächst über die Stipendienprogramme des DAAD und über die in den Ausschreibungen festgelegten Bewerbungsvoraussetzungen und -termine. Alle wichtigen Informationen finden Sie in der Stipendiendatenbank des DAAD oder in der Broschüre "Studium, Forschung, Lehre im Ausland - Förderungsmöglichkeiten für Deutsche". Erst wenn Sie das passende Stipendienprogramm gefunden haben und sich sicher sind, dass Sie die in der Ausschreibung genannten Bewerbungsvoraussetzungen erfüllen, macht eine Bewerbung für Sie Sinn.

Bitte beachten Sie in diesem Zusammenhang, dass Ihre Bewerbung erst dann gültig ist, wenn das ausgedruckte und unterschriebene Antragsformular mit Anlagen bis spätestens zu dem in der jeweiligen Programmausschreibung genannten Bewerbungstermin vollständig beim DAAD eingegangen ist.

Beachten Sie bitte außerdem, dass das Portal aus Sicherheitsgründen automatisch geschlossen wird, wenn Sie mehr als eine Stunde die Dateneingaben unterbrechen. Bis dahin eingegebene Daten gehen dann verloren!

Aus diesem Grund empfiehlt es sich, die der Bewerbung beizufügenden Unterlagen (siehe Hinweise zum Antrag) noch vor Beginn der Eingaben bereit zu legen, um daraus Informationen für die Beantwortung der Fragen ablesen zu können. Sollten Probleme auftreten, wenden Sie sich bitte an onbewerb@daad.de. Geben Sie dabei bitte an, für welches Land und in welchem Stipendienprogramm Sie sich bewerben.


Gewünschte Bewerbungsunterlagen

Im Einzelnen werden folgende Unterlagen erbeten:

  • Ausdruck des ausgefüllten Online-Bewerbungsformulars "Antrag auf ein Auslandsstipendium für deutsche Studierende/ Graduierte/ Doktoranden/ Promovierte". Der Originalausdruck wird nach Einkleben des Passbildes kopiert, beide Exemplare werden unterschrieben.
  • Lebenslauf inkl. Studiengang, aus dem auch die persönliche Eignung und außerfachliches Engagement hervorgeht.
  • Studienplan, der das angestrebte Ziel des Auslandsaufenthaltes möglichst genau umschreibt, die Lehrveranstaltungen an der Gasthochschule berücksichtigt und nach Möglichkeit mit einer fachlich zuständigen Hochschullehrerin bzw. einem Hochschullehrer des eigenen Fachbereichs abgesprochen ist.
  • Vor- bzw. Zwischenprüfungszeugnis mit Einzelnoten und alle danach besuchten Veranstaltungen auf DAAD-Formular. Liegt das Zeugnis zum Zeitpunkt der Bewerbung noch nicht vor, Aufstellung sämtlicher bisher besuchter Veranstaltungen mit Noten auf DAAD-Formular. Hier muss das International Office die Richtigkeit der Angaben bestätigen.
  • "Sprachzeugnis für deutsche Bewerber". Das Zeugnis muss den Stand der Sprachkenntnisse zum Zeitpunkt der Bewerbung bescheinigen. Für USA und Kanada-Bewerbungen sollte neben dem DAAD - Sprachzeugnis möglichst auch das Ergebnis des TOEFL-Tests beigefügt werden, für UK kann auch der IELTS- oder UCLES- Test eingereicht werden.
  • Gutachten neueren Datums auf DAAD-Formular eines Hochschullehrers bzw. Hochschullehrerin der deutschen Hochschule. Es ist auf gute Lesbarkeit zu achten und der Fragebogen ist mit Druckbuchstaben nur in Schwarz auszufüllen. Das Gutachten ist in verschlossenem Umschlag der Bewerbung beizufügen oder kann vom Gutachter/ von der Gutachterin direkt an das zuständige DAAD-Referat geschickt werden.
  • Architekt_innen: Bis zu 10 DIN A 4- Seiten an Auszügen aus zeichnerischen Projekten und Entwürfen beifügen (werden auf Wunsch nach Auswahl zurück gesandt), auf der Basis der Unterlagen kann eine Vorauswahl stattfinden.


Die Unterlagen sollten in der hier vorgegebenen Reihenfolge sortiert eingereicht werden. Bitte keine Heftklammern oder Klarsichthüllen verwenden, Anlagen nicht doppelseitig beschreiben, genügend Rand lassen (mind. 2.5 cm), Seiten des Studien- bzw. Forschungsplans nummerieren und mit Namen versehen.


Online-Bewerbungsformular

Auf dieser Seite können Sie online das Antragsformular für ein Auslandsstipendium des DAAD ausfüllen. Sie benötigen für die Teilnahme am Online-Verfahren auf jeden Fall den Acrobat Reader. Sie sollten ihn noch vor dem Start der Bewerbung installieren.

Im virtuellen Antragsformular werden Sie schrittweise durch die Fragen geleitet. Am Ende werden Sie gebeten, die Daten zu senden und das fertige Formular auszudrucken. Anschließend unterschreiben Sie bitte das Formular und reichen es zusammen mit allen erforderlichen Unterlagen bei der DAAD-Zentrale in Bonn ein (DAAD, Kennedyallee 50, 53175 Bonn).

Ihre Daten werden zunächst auf einem gesonderten Server (in sicherer Umgebung) zwischengespeichert. Erst wenn der DAAD mit Eingang Ihrer vollständigen Unterlagen auf dem vorgesehenen Bewerbungsweg von Ihrer Bewerbung Kenntnis erhalten hat, werden Ihre Daten vom DAAD abgerufen und stehen erst dann elektronisch zur Verfügung.

Das Übernehmen Ihrer Daten erspart uns die elektronische Erfassung, vermeidet Übertragungsfehler und beschleunigt so für Sie das Antragsverfahren. Die Speicherung und Bearbeitung Ihrer Daten erfolgt in Übereinstimmung mit dem Bundesdatenschutzgesetz.

Quelle: www.daad.de