Wohngemeinschaften (WG)

In Deutschland leben viele Studierende in Wohngemeinschaften (WG), um die Mietkosten zu teilen. Wenn Sie in einer WG leben, teilen Sie sich in der Regel eine Küche und ein Badezimmer mit anderen Menschen und haben ein eigenes Schlafzimmer. Ein Zimmer in einer WG anzumieten ist oft günstiger als alleine eine komplette Wohnung zu bezahlen und meist sind zumindest Möbel und Gerätschaften für die Küche schon vorhanden, deshalb müssen Sie diese Dinge dann nicht käuflich erwerben. Nichts desto trotz sollen Sie auch eigenen Betrag leisten und etwas in die WG mitbringen.

In der Regel benötigen Sie nur die Möbel für Ihr Schlafzimmer und selbst da besteht häufig die Möglichkeit, einzelne Möbeln vom Vormieter/von der Vormieterin zu übernehmen, bzw. diese gegen einen geringen Betrag käuflich zu erwerben.
Wenn Sie in eine WG ziehen möchten, müssen Sie Bewerbung an die Mieterinnen und Mieter schicken, die Mitbewohnerinnen und Mitbewohner suchen, und Ihnen etwas über sich, Ihr Studium und Ihre Interessen erzählen und angeben, warum Sie in die WG einziehen möchten. Wenn Ihre Bewerbung überzeugt, werden Sie zu einer Besichtigung und einem Kennenlernen in der Wohnung eingeladen.
Rechts haben wir einige Beispielbewerbungen für Sie zusammengestellt, die Ihnen helfen sollen, eigene Bewerbungen zu schreiben. Allerdings sollten Sie trotzdem Ihre eigenen WG-Bewerbungen verfassen und diese auch personalisieren.
Es gibt einige wichtige Sachen und Regularien, die man unbedingt auf dem deutschen Wohnungsmarkt beachten soll (wie z.B. den Rundfunkbeitrag). Lesen Sie dazu von uns vorbereitete Informationen auf unseren Internetseiten.

Vorsicht Betrüger!!!

Bitte seien Sie vorsichtig und überweisen keine Mieten oder Kautionen vor Ihrer Anreise, bevor Sie mit dem Vermieter gesprochen haben und den Vertrag unterschrieben oder zumindest die Wohnung gesehen haben. In letzter Zeit gab es einige Betrugsfälle. Die Angabe eines ausländischen IBANs ist ziemlich sicher ein Hinweis auf Betrüger.



Was soll Ihre Bewerbung enthalten? ↓

Ihre Bewerbung sollte die folgenden Informationen enthalten:

  • Name
  • Alter
  • Herkunftsland
  • Studiengang und Hochschule
  • E-Mail Adresse
  • Handynummer
  • Nebenjob oder andere Arten von Einkommen
  • Angaben über Ihre Sprachkenntnisse
  • Einstellung zu Haustieren
  • Information, ob Sie rauchen
  • Mögliche Möbelstücke oder Gerätschaften, die sie mit in die WG bringen könnten wie z.B. eine Waschmaschine, einen Fernseher, einen Wäschetrockner etc.

Was ist zu beachten? ↓

Wir raten Ihnen dazu, Ihre Bewerbung auf Deutsch zu schreiben! Wenn Sie Ihre Bewerbung in englischer Sprache verfassen, sollten Sie angeben, dass Sie Deutsch lernen oder in der Zukunft lernen möchten. Das vereinfacht die Kommunikation. Vielleicht können aber auch Ihre Mitbewohner von Ihren Sprachkenntnissen profitieren - indem Sie Ihnen besipielweise Englisch oder weitere Fremdsprache beibringen können und umgekehrt? Das kann auch auch Vorteil für alle sein!

Nachdem Sie Ihre Bewerbung abgeschickt haben, sollten Sie sichergehen, dass Ihr Handy angeschaltet ist und Sie gut zu erreichen sind, falls Sie angerufen werden.

Wenn Sie zu einem Besichtigungstermin eingeladen werden, sollten Sie sofort antworten! Sie sind wahrscheinlich nicht die einzige Person auf Zimmersuche und es gibt wahrscheinlich weitere Interessentinnen und Interessenten.


Wo können Sie nach einem WG-Zimmer suchen? ↓


Der private und kommerzielle Wohnungsmarkt in Dortmund und Umgebung bietet zahlreiche Möglichkeiten, um eine gemütliche Wohngemeinschaftfür die Studienzeit zu finden. Die Auswahl an attraktiven Wohnräumen ist groß. Die Angebote finden Sie zum Beispiel auf diversen Internetseiten oder Schwarzbrettern. Schauen Sie unbedingt in das PDF Dokument, das wir für sie vorbereitet haben "Wohngemeinschaften (WGs)– wo findet man passende Angebote? - dort finden Sie einige Tipps und hilfreiche Webseiten.

Natürlich gibt es noch viele weitere Anbieter - wir können nicht alle auflisten, daher stöbern Sie im Internet und fragen Ihre Freunde und Bekannte, wo sie Ihre Unterkünfte gefunden haben und ob sie Ihnen vielleicht eine Wohnung oder ein freies Zimmer empfehlen können!

Beachten Sie aber auch Aushänge in den Gebäuden der FH Dortmund und fragen Sie Ihre KommilitonInnen - manchmal suchen Sie auch WG-Mitbewohner oder kennen andere Studierende, bei denen gerade ein WG-Zimmer frei ist.