Kurzlink zu dieser Seite

Kontakt - Fachhochschule Dortmund

Unsere Kooperationspartner

Kontakt - Omlympiastützpunkt Westfalen

Kontakt - Wohnheimplätze

Weitere Informationen

Die Fachhochschule Dortmund unterstützt Spitzensportler*innen im Studium

Lukas Müller im Olympia-Achter (Foto: Detlev Seyb)
Lukas Müller im Olympia-Achter (Foto: Detlev Seyb)
Wer zählt als Spitzensportler*in?

Seit 2006 ist die Fachhochschule Dortmund offizieller Partner des Spitzensports.

Voraussetzung für eine besondere Förderung als Spitzensportler*in, ist die Nominierung für den Olympia-, Perspektiv-, Ergänzungs-, Teamsport- oder Nachwuchskader des Olympiastützpunktes.

Unsere Ziele

Studierenden Spitzensportlern sollen zeitgleich eine akademische Ausbildung sowie eine spitzensportliche Karriere ermöglicht werden. Trotz des hohen Trainingsaufwands - Spitzenathleten trainieren bis zu 30 Stunden pro Woche - und festen Wettkampfterminen, soll der sportliche Terminplan nicht mit dem Prüfungskalender der Hochschule kollidieren.

Unsere Förderleistungen

sind zum Beispiel:

  • Gewährung spitzensportbezogener Urlaubssemester
  • Flexibilisierung von Anwesenheitszeiten
  • Kostenfreie Nutzung hochschuleigener Sportstätten
  • Bereitstellung von Wohnheimplätzen
  • Bevorzugte Zulassung bei der Vergabe von Studienplätzen, im ersten und höheren Fachsemestern