Bewerbung

Die Frist für die Bewerbung um einen Studienplatz zum Wintersemester 2016 beginnt am 01.06.2016 und endet am 15.07.2016!

nach obennach unten

Wenn Sie sich für ein Studium an der Fachhochschule Dortmund interessieren, sollten Sie sich zunächst zum aktuellen Studienangebot über die Studiengänge und eventuelle Zulassungsbeschränkungen informieren. Studieninteressierte mit Behinderung/chronische Erkrankung können Sonderanträge (Härtefallantrag und Antrag auf Nachteilsausgleiche) stellen. Durch die Anträge soll bei zulassungsbeschränkten Studiengängen die Chancengleichheit gegenüber Bewerberinnen und Bewerber ohne Behinderung angestrebt werden. Die erforderlichen Formulare finden sich im Rahmen der Online- Bewerbung zum Download und stehen auf dieser Seite als Muster zur Ansicht für Sie bereit.

 

In der Online-Bewerbung wird nach den Formularen gefragt und es ist auf die Antragsstellung hinzuweisen. Die Formulare selbst sind dann, einschließlich der geforderten Nachweise, gemeinsam mit den schriftlichen Bewerbungsunterlagen einzureichen. Achtung! Alles hat fristgerecht zu erfolgen. Zusätzlich ist eine persönliche Stellungnahme zum Härtefallantrag einzureichen. Diese gibt Ihnen eine gute Möglichkeit, ihre Situation aus persönlicher Sicht darzustellen.

  • Härtefallantrag: Unter bestimmten Voraussetzungen können Studierende mit Behinderung und mit chronischer Erkrankung durch einen "Härtefallantrag" unabhängig von Abschlussnote und Wartezeit zugelassen werden. Studienvoraussetzungen, wie zum Beispiel Praktika oder Mindestnoten bei Masterstudiengängen, bleiben davon unberührt. Die besonderen gesundheitlichen Umstände, die eine sofortige Zulassung erfordern, müssen u.a. durch ein fachärztliches Gutachten belegt werden.
  • Nachteilsausgleich (nach Wartezeit oder  Note): Dieser kann beispielsweise beantragt werden, wenn es bei längerer Krankheit zu Ausfallzeiten in der Schule kam, die eine Verschlechterung der schulischen Leistungen zur Folge hatten. Das betrifft den Antrag zur „Verbesserung der Durchschnittsnote“. Ein Antrag auf Nachteilsausgleich zur „Verbesserung der Wartezeit“ kommt dann in Frage, wenn krankheits-/ behinderungsbedingt das Studium erst verspätet begonnen werden kann.

Zusätzliche Informationen zu den Sonderanträgen finden Sie unter: Zulassungschancen können verbessert werden und Härtefallantrag-Info sowie in den Informationen bei hochschulstart


    gedruckt am: 22.10.2017  06:26