Sie befinden sich hier: PresseMedieninformationen
Obdachlosen-Studie

„Niemand tut sich Obdachlosigkeit freiwillig an“

Wissenschaftler*innen der FH Dortmund haben sich dem Thema Obdachlosigkeit genähert und dabei den Fokus auf die Betroffenen gelegt. Die nun vorliegende Studie basiert auf der Auswertung von Interviews. Sie bietet neue Ansätze für die Präventionsarbeit und beschreibt wissenschaftlich die Lebenssituation von Wohnungs- und Obdachlosen.
Nachhaltigkeit

Neue Transparenzpflicht für Versicherungen

Ab 10. März 2021 müssen Finanzdienstleister und Vermittlerbüros bei bestimmten Anlagen oder Versicherungsprodukten Nachhaltigkeitskriterien berücksichtigen. Für die Versicherungswirtschaft ist das eine Herausforderung. Gemeinsam mit dem Bundesverband Deutscher Versicherungskaufleute e.V. hat die Fachhochschule Dortmund eine Checkliste erarbeitet.
Promotion

Mit Fotos die Erinnerungskultur stärken

Porträtfoto von Lucrezia Zanardi Archiv – das klingt nach Keller, nach langen Regalen, nach staubigen Kartons mit altem Papier oder historischen Artefakten. Lucrezia Zanardi ist das zu wenig. Für ihre Promotion an der Fachhochschule Dortmund forscht sie zu Konzepten, um Archive mit fotografischen Mitteln neu erfahrbar zu machen.
Studierenden-Wettbewerb

Ein Central Park am Dattelner Ostringstadion

Ein Modell des Entwurfs Mit mehr als 60 städtebaulichen Entwürfen haben Architekturstudierende der Fachhochschule Dortmund Ideen für die angespannte Wohnraum-Situation im Ruhrgebiet geliefert. Da die hochschuleigenen Werkstätten coronabedingt geschlossen bleiben mussten, setzte die FH bei dem von der Stadt Datteln ausgelobten Wettbewerb auf „Carepakete“ für das studentische Homeoffice.
Spendenaktion

FH Dortmund unterstützt Winternothilfe

Drei Menschen stehen bepackt mit warmer Kleidung und Schlafsäcken vor dem HY der FH Dortmund. Auf der Ladefläche lieben bereits Tüten mit Kleidung und Isomatten. Hilfe für Obdachlose muss aus der Mitte der Gesellschaft kommen, sagt Prof. Dr. Dierk Borstel. Mitarbeitende der FH Dortmund unterstützten die Winternothilfe mit Kleidung, Schlafsäcken und Lebensmitteln.
Architektur-Dozent

Auszeichnung für wandelbares Seniorenheim

Die Entwurf-Skizze zeigt in u-förmiges Gebäude an dem Wohneinheiten angedockt sind. Verändert Corona die Art, wie wir bauen? Welche Ideen haben Architekten für eine Post-Virus-Umgebung? Die kreative Vision eines Modul-Seniorenheims von Deny Jones, Lehrbeauftragter an der Fachhochschule Dortmund, und dem Bochumer Ingenieur Peter Amat Kreft hat die Jury um Star-Architekt Norman Foster beim renommierten World Architecture Festival überzeugt.
Fernsehkritik

FH-Expertin kritisiert RTL-Sendung

Porträtbild Die vom Privatsender RTL als Dokumentation ausgestrahlte Sendung „Train Your Baby Like a Dog – Die Hund-Kind-Methode“ stößt auf weitreichende Kritik. Für Prof. Dr. Katja Nowacki, Dekanin des Fachbereichs Angewandte Sozialwissenschaften, setzt die Sendung auf eine problematische Vereinfachung menschlicher Interaktion.
Bildband

Bałuty – Vergangenes Leid, neue Bitterkeit

Ein heruntergekommenes Treppenhaus Professor Jörg Winde hat einen Bildband über den Stadtteil Bałuty im polnischen Łódź herausgebracht. Jahrzehnte nach Ende des Zweiten Weltkriegs zeigen seine Fotos aus einem der größten jüdischen Ghettos Veränderungen und Stillstand zugleich.
NYX Marcom Awards

Absolventin überzeugt Marketing-Jury

Eine Grafik hängt hinter eine Dinosaurier Nachbildung. Für ihre detailverliebten Illustrationen zum Artensterben und dem „Lazarus-Effekt“ ist Lara Wilkin in vier Kategorien mit den renommierten internationalen „NYX Marcom Awards – International Marketing Awards“ ausgezeichnet worden. Die Arbeiten sind Teil ihrer Abschlussarbeit im Masterstudiengang „Szenografie & Kommunikation“ an der Fachhochschule Dortmund.
Pandemie-Aufklärung

Ein Bilderbuch in Stammessprache

Das Cover des Kinderbuchs Ein Bilder-Malbuch in der Stammessprache isiZulu soll afrikanischen Kindern in Elendsvierteln spielerisch vermitteln, wie wichtig Hygiene in Zeiten von Corona ist. Die Idee dazu kommt aus der FH Dortmund, umgesetzt wird sie in Kooperation mit Hochschulen und NGOs in KwaZulu-Natal.