Weitere Informationen

Kontakt

zuletzt geändert am:

  • 12/08/16

Bildungsverantwortung: Rückblick auf erfolgreiches Statussymposium

Mehr als zufrieden zeigte sich Prof. Dr. Helmut Hachul, Prorektor für Studium, Lehre und Internationales, mit dem Statussymposium Bildungsverantwortung. In der „kostBar“ an der Emil-Figge-Straße hatte unsere Fachhochschule Ende November zusammen mit Kooperationspartnern öffentlich die vielfältigen Bereiche der „BildungsOffensive“ präsentiert.

Über Bildungsverantwortung diskutierte Rektor Prof. Dr. Wilhelm Schwick (rechts) beim Statussymposium mit Akteurinnen und Akteuren aus dem Bildungsbereich (v.l.): Moderatorin Heike Mertins (Pressesprecherin unserer FH), Volker Milk (Regierungsvizepräsident Arnsberg), Ulrike Sommer (Geschäftsführerin von RuhrFutur), Rouven Sperling (Vorsitzender im Career Service Netzwerk Deutschland), Dr. Dietmar Möhler (Abteilungsleiter im NRW-Wissenschaftsministerium), Prof. Dr. Helmut Hachul (Prorektor unserer FH), Gundula Manzel (Koordinatorin im Regionalen Bildungsbüro der Stadt Dortmund) und Gisela Moser (Dezernentin unserer FH).

„Das Symposium war ein voller Erfolg und die Resonanz mit 130 Teilnehmenden überwältigend“, kommentierte Prorektor Hachul. „Die Diskussionen und zahlreiche Beiträge haben gezeigt, dass das Thema der Bildungsverantwortung in der Mitte der Gesellschaft angekommen, unser Engagement sichtbar und wichtig ist. Wir sind mitten drin und auf einem guten Weg.“

Verschiedene Akteurinnen und Akteure unserer Hochschule stellten beim Symposium ihre Arbeitsbereiche vor, unterstützt von kurzen Videoclips und einer Poster-Session. Nach einer Podiumsdiskussion (großes Foto) waren die Besucherinnen und Besucher eingeladen, in Workshops das Thema Bildungsverantwortung perspektivisch weiterzuentwickeln. Die Ergebnisse flossen in eine Abschlusspräsentation ein.

Impressionen von der gesamten Veranstaltung bietet Ihnen unsere Bildergalerie.