Sie befinden sich hier: HochschuleMS Teams
MS Teams

Das neue Tool im Überblick

Die Fotocollage zeigt weiße menschliche Silhouetten zwischen schwebenden Bildschirmen auf einer platinenartigen Oberfläche.
MS Teams bringt Arbeitsgruppen virtuell zusammen (Symbolbild). (Foto: Nmedia / Fotolia)

Das Programm „Microsoft Teams“ soll die Arbeit, vor allem die Zusammenarbeit, auf mehreren Ebenen spürbar erleichtern – gerade auch im Corona-Office. Am 25. Februar 2021 stellt die FH Dortmund es allen Studierenden und Beschäftigten zur Verfügung.

MS Teams stellt virtuelle Arbeitsräume bereit. Es bietet die Möglichkeit via Textnachrichten zu kommunizieren („Chats“) sowie Dokumente hochzuladen und gemeinsam im Team zu bearbeiten. Damit dient es als sinnvolle Ergänzung zum Videokonferenzprogramm Cisco Webex. Darüber hinaus sind auch mit MS Teams Audio- und Videocalls möglich.

MS Teams ist leicht zu bedienen, vergleichbar mit Messenger-Apps auf dem Handy. Nichtsdestoweniger werden alle Beschäftigte und Studierende, die es nutzen wollen, auf vielfältige Weise dabei unterstützt. Neben Schulungen und Manuals werden dazu auch „Key User“ aus allen Fachbereichen und Dezernaten eingebunden, die als Ansprechpartner*innen fungieren und für Feedback, Fragen und Support zur Verfügung stehen.

Hier gibt es Informationen über die Inhouse-Schulungen für Beschäftigte.

Die Nutzung von MS-Teams ist freiwillig. Ausführlichere Informationen zur Einrichtung und Bedienung von MS Teams erhalten alle Beschäftigten und Studierenden in Kürze per Mail.