Sie befinden sich hier: Hochschulefh-presse

Kurzlink zu dieser Seite

Informationen für Studieninteressierte

Kontakt

veröffentlicht am:
  • 15.12.2020
fh-presse

Online first: Neue Ausgabe der Hochschulzeitung

Titelseite der fh-presse

Die neue Ausgabe der fh-presse ist frisch aus der Druckerei geliefert, da erschweren die erweiterten Kontaktbeschränkungen die Verteilung. Doch die Zeitung der FH Dortmund gibt es längst auch digital – wie vieles andere an der Fachhochschule auch.

Ein schwieriges Jahr neigt sich seinem Ende zu. Ein Jahr, das uns im privaten und im beruflichen Bereich einiges abverlangt hat. Aus der Rückschau lässt sich sagen: Wir haben uns im Krisenjahr gut geschlagen und tun es noch. Den Schalter im Frühjahr innerhalb von 30 Tagen auf digitale Lehre umzulegen, war eine Herausforderung, die wir gemeinsam gemeistert haben.

Wie Sie als Lehrende, Beschäftigte und Studierende diese Situation empfunden haben, spiegelt die Coronastudie 2020 wider, deren Ergebnisse in dieser fh-presse vorgestellt werden. Die Studie bestätigt nicht nur, dass die Hochschule an ihren Aufgaben gewachsen ist, sondern auch, dass die digitalen Lehr- und Lernmedien als Investition für die Zukunft gewertet werden und eine gelungene Ergänzung der Präsenzlehre darstellen. Auf diesem Weg wollen wir weitergehen.

Bleiben Sie gesund und hoffnungsvoll für das Jahr 2021!

Alle aktuellen Updates zur Pandemie gibt es unter:
www.fh-dortmund.de/coronavirus
 


Download: „fh-presse“ als PDF auf der Publikationen-Seite


Weitere Themen der Ausgabe 4/2020 unter anderem: 

  • Flächen für FH der Zukunft: Wie wollen wir lehren – was wollen wir bauen? Die Fachhochschule denkt über Flächen und innovative Raumkonzepte für die Hochschule der Zukunft nach.
  • Architektur setzt auf Nachhaltigkeit: Der Fachbereich Architektur richtet sich auf Nachhaltigkeit aus. Was das für die Lehre bedeutet, erklärt Dekan Prof. Ralf Dietz im Interview.
  • Corona-Studie: Zukunftschancen Viel Aufwand für die Lehrenden, Überforderung bei den Studierenden, aber auch eine Investition in die Zukunft – das sind die Ergebnisse der Corona-Studie.