Sie befinden sich hier: Hochschulefh-presse

Kurzlink zu dieser Seite

Informationen für Studieninteressierte

Kontakt

veröffentlicht am:
  • 22.10.2020
fh-presse

Digitale Tools der Fachhochschule

Titelseite der fh-presse

Im hybriden Wintersemester will die Fachhochschule Dortmund den Spagat wagen: so viel Präsenzlehre wie möglich, um gerade den Erstsemestern, einen guten Start ins Studium zu ermöglichen – und so viel digitale Lehre wie nötig, um alle auf (gesundem) Abstand zu halten. Die Entwicklung der letzten Wochen zeigt, dass das mehr denn je wichtig ist.

Die Fachhochschule ist auf die neue Herausforderung gut vorbereitet. Viele neue Formate und IT-Tools warten auf die Studierenden, damit Lehre nicht nur Wissen vermittelt, sondern auch spannend bleibt. Die erste Seite der aktuellen „fh-presse“ widmet sich daher den digitalen Tools der Hochschule und bietet einen Überblick – vor allem, aber nicht nur für die Erstsemester. Ob online, hybrid oder in Präsenz: Herzlich willkommen!

Noch ein Tipp: Alle aktuellen Updates zur Pandemie gibt es unter: www.fh-dortmund.de/coronavirus.
 


Download: „fh-presse“ als PDF auf der Publikationen-Seite


Weitere Themen der Ausgabe 3/2020 unter anderem: 

  • Präsenzlehre für Erstsemester: Das Wintersemester startet als Mix aus digitaler Lehre und Präsenz. Was das für die Hochschule bedeutet, erklärt Prorektorin Prof. Dr. Tamara Appel im Interview.
  • HEP: Der HEP hat das nächste Level erreicht. Viele Maßnahmen wurden auf den Weg gebracht oder schon umgesetzt. Um den Plan und ausgewählte Projekte geht es auf der kompletten 
  • Mobil arbeiten noch flexibler: Immer mehr Beschäftigte entscheiden sich für das Mobile Arbeiten. Wegen der guten Erfahrungen der letzten Monate soll es bald eine weitere Flexibilisierung geben.