Sie befinden sich hier: HochschuleDortmund.Live

Kurzlink zu dieser Seite

Informationen für Studieninteressierte

Rückblick

Kontakt

zuletzt geändert am:
  • 03.07.2020
Dortmund.Live

Stadt ging mit Fachhochschule online

„24 Stunden. 48 Orte. Unzählige Geschichten.“ Unter diesem Motto startete die Stadt Dortmund am 20. Juni 2020 um 12.00 Uhr ein ambitioniertes Projekt: Beim digitalen Straßenfest und Kulturfestival „Dortmund.Live“ mit etwa 250.000 Zuschauer*innen brachte sich auch unsere Fachhochschule als Programmpartnerin ein.

Beide Prorektorinnen sitzen auf einem Sofa neben dem Moderator.
Entspannter Talk vor Dortmunder Skyline: Prof. Dr. Tamara Appel (links) und Prof. Dr. Andrea Kienle mit Matthias Bongard (Screenshots: Dortmund.Live)

Die Schaltzentrale für den kostenlos abrufbaren 24-Stunden-Livestream war in der umgebauten Bibliothek „Weitwinkel“ im Dortmunder U untergebracht. Von dort aus präsentierte Moderator Matthias Bongard in jeweils 30 Minuten 48 Themen, Persönlichkeiten und Orte der Stadt – teils direkt bei sich im Studio, teils unterstützt von externen Teams.


Zeitfenster unserer Fachhochschule:
20. Juni 2020, 17.30 – 18.00 Uhr


Für ein kurzes Auftaktgespräch saßen auf dem Talk-Sofa zunächst unsere Prorektorinnen Prof. Dr. Tamara Appel (Lehre und Studium) und Prof. Dr. Andrea Kienle (Digitalisierung). Die beiden berichteten nicht nur, wie das „digitale Semester“ bislang geklappt hat, sondern auch, wie die Fachhochschule Verantwortung für Stadt und Gesellschaft übernimmt. Außerdem hatten sie für Moderator Matthias Bongard als kleine Überraschung den HY-Stiftehalter im Gepäck.


Rückblicke: Talk mit den Prorektorinnen und Beitrag zum StoryLab kiU



Nice to meet kiU!

Direkt nach dem Talk standen weitere FH-Akteur*innen im Mittelpunkt, als es hieß: „Nice to meet kiU!“ Harald Opel, künstlerischer Leiter im StoryLab kiU, und sein Team nahmen die Zuschauer*innen des Livestreams mit auf eine anschauliche Führung. Dabei demonstrierten sie ihre imposante 360-Grad-Multimedia-Installation Fulldome im Foyer des Dortmunder U, gaben Einblicke in ihre eigenen Räume auf der Hochschul-Etage und zeigten dabei Projekte zu aktuellen Fragen der digitalen Gesellschaft.

 


Für die Fachhochschule im Livestream


Hintergrund

Gestartet wurde Dortmund.Live am Samstag, 20. Juni 2020, um 12.00 Uhr mit Dortmunds Oberbürgermeister Ullrich Sierau. Sein Spaziergang auf dem Deusenberg im Dortmunder Norden fiel in die Kategorie „Landmarken & Stadtteile“.

„Dieser Ort ist ein sehr passender Ausgangspunkt für Dortmund.Live, denn er zeigt, wie nachhaltig wandelbar und modern Dortmund ist“, so Ullrich Sierau bei seiner Ankündigung. „Es freut mich, dass ich von hier aus den Startschuss für das digitale Festival geben kann, das in diesen Zeiten neue Wege aufzeigt, da es sowohl in seiner Form eines 24-stündigen Livestreams als auch mit seinen facettenreichen Geschichten deutlich macht, wie zukunftsweisend, kreativ und mutig die Menschen hier sind.“

Am Sonntagmittag, 21. Juni 2020, beendete Sierau den Livestream von Dormund.Live – und zwar vom Phoenix-See aus und mit einem Blick in die Zukunft der Stadt.