Sie befinden sich hier: HochschuleScience Slam

Weitere Informationen

Kontakt

veröffentlicht am:

  • 28.11.2019
Science Slam

Sinnesphysiologe verspricht „Smell-Slam“

Die FH Dortmund unterstützt den 33. Dortmunder Science Slam. (Foto: FH Dortmund)

Beim 33. Dortmunder Science Slam am 5. Dezember 2019 an der FH Dortmund ist Prof. Dr. Klemens Störtkuhl von der Ruhr Uni Bochum der „Featured Scientist“. Der Leiter der AG Sinnesphysiologie kündigt einen „Smell-Slam“ an.

Beim Science Slam gewinnt, wer Fakten aus seinem Fachgebiet am witzigsten, überraschendsten, unterhaltsamsten präsentiert. Jede*r Teilnehmende hat zehn Minuten Zeit, das Publikum von sich zu überzeugen.

Diese Slammer stehen bereits fest:

  • André Bauer, Informatiker aus Würzburg, Titel: „Teils Cloud, teils Green, mit Aussicht auf Höchstwerte von 8 bis 14 Servern“
  • Julia Schnetzer, Meeresmikrobiologin aus Bremen, Thema: „Ocean Sampling Day: Sammeln. Forschen. Meer entdecken“
  • Lars Koppers, Statistiker der TU Dortmund, Titel: „Irgendetwas mit Medien – Ein Statistiker liest Zeitung“

Der Slam wird moderiert von Simon Hauser. Die Karten sind erhältlich auf science-slam.com, im Luups am Neuen Graben 2 und bei Unterhaltung Lieblingsstücke, Schillingstraße 27a.

 


Termin im Überblick

  • Was? 33. Dortmunder Science Slam
  • Wann? 5.12.2019, 20 Uhr, Einlass 19 Uhr
  • Wo? FH-Standort Sonnenstraße, Sonnenstraße 96, Hörsaal A101
  • Wie teuer? VVK 8 Euro, erm. 6 Euro (jeweils plus Gebühren)