Sie befinden sich hier: StudierendeRuhrFutur

Weitere Informationen

Kontakt

veröffentlicht am:

  • 12.09.2019
RuhrFutur

Stipendienkultur Ruhr: Für mehr Stipendiaten im Ruhrgebiet

Das gemeinsame Ziel im Blick: Die Hochschulen im Ruhrgebiet wollen die Stipendienkultur voranbringen.

Stipendien verbessern die Chancen auf Studienerfolg nicht nur durch finanzielle, sondern oft auch durch ideelle Förderung. Fakt ist: Studierende im Ruhrgebiet erhalten seltener ein Stipendium als Studierende im Bundesdurchschnitt. Das Projekt „Stipendienkultur Ruhr“ will dies ändern – unter anderem mit der gemeinsamen Homepage www.stipendienkultur.de der sieben Ruhrgebietshochschulen, die ab sofort online ist.

Initiiert und koordiniert von der Bildungsinitiative RuhrFutur, arbeitet die Fachhochschule Dortmund gemeinsam mit der Ruhr-Universität Bochum, Hochschule Bochum, TU Dortmund, Universität Duisburg Essen, Westfälische Hochschule und Hochschule Ruhr-West an einer neuen Stipendienkultur im Ruhrgebiet. Den Projektpartnern geht es darum, ein stärkeres Bewusstsein für das Thema Stipendien zu schaffen – bei potenziellen Stipendiat*innen genauso wie an den einzelnen Hochschulen.

Mut zur Bewerbung

Mehr engagierte Studierende mit guten Noten als bislang sollen zu einer Stipendienbewerbung ermutigt oder von Lehrenden vorgeschlagen und auf ihrem Weg zum Stipendium unterstützt werden. Ziel ist, im Schulterschluss die Zahl der Stipendiat*innen im Ruhrgebiet zu steigern - insbesondere an der Fachhochschule Dortmund.

Um dies zu erreichen, identifizieren die Projektpartner Beispiele guter Praxis in der Stipendienberatung, organisieren einen hochschulübergreifenden Austausch der Beratungsstellen untereinander und mit den Begabtenförderwerken und bieten gemeinsame Workshops zur Vorbereitung auf eine Stipendienbewerbung an. Gerade Erstakademiker*innen, deren Anteil in der Studierendenschaft im Ruhrgebiet über dem Bundesdurchschnitt liegt, würden durch die finanzielle und ideelle Förderung in Form von Stipendien und die Unterstützungsmaßnahmen der Initiative Stipendienkultur Ruhr besonders profitieren.

Homepage als Herzstück

Herzstück des Projekts ist die gemeinsame Homepage www.stipendienkultur.de. Der Internetauftritt möchte leistungsstarke Studierende der Region ansprechen, sie zu allen Aspekten des Themas gebündelt informieren sowie wichtige Tipps rund um die Bewerbung und zu anstehenden Veranstaltungsformaten der beteiligten Hochschulen geben. Über Testimonial-Porträts können sie von den Erfahrungen anderer Stipendiaten aus dem Ruhrgebiet profitieren.

Die gemeinsame Homepage verlinkt zu den Seiten aller Partnerhochschulen – so auch auf die Seite der Stipendienberatung der Zentralen Studienberatung der Fachhochschule Dortmund. Als zentrale Informationsplattform hält sie sukzessive auch spezielle Informationen für Hochschullehrende bereit, wie zum Beispiel Informationen rund um die Erstellung von Gutachten.

Stipendienberatung der Zentralen Studienberatung

Das Projekt „Stipendienkultur Ruhr“ ist an der Fachhochschule Dortmund im Bereich Zentrale Studienberatung & Career Service verortet und läuft bis März 2022. Es ergänzt die Angebote der etablierten Stipendienberatungsstelle, zu denen u. a. die Stipendien-Sprechstunden, der jährliche Stipendientag und das Online-Kompendium „Stipendienwegweiser“ zur Selbstrecherche gehören.

Ab sofort bietet die Stipendienberatungsstelle zudem im Rahmen des Projekts regelmäßige Workshops zu den Themen „Wie finde ich (m)ein Stipendium?“, „Wie bewerbe ich mich um ein Stipendium?" und „Vorbereitung auf das Auswahlverfahren der Begabtenförderwerke" an.