Weitere Informationen

Kontakt

veröffentlicht am:

  • 14.08.2019
Grenzenlose Wärme e.V.

Achter Hilfseinsatz in Griechenland im September

Kinder in einem Geflüchtetencamp in Larisa arbeiten mit an einem Kinderspielplatz
In Larisa haben die Helfer von Grenzenlose Wärme unter anderem einen Kinderspielplatz wieder aufgebaut – zusammen mit geflüchteten Kindern. (Foto: Grenzenlose Wärme)

Der Verein Grenzenlose Wärme bricht am 20. September 2019 zu seinem achten Hilfseinsatz in Nordgriechenland auf. Gegründet wurde Grenzenlose Wärme 2016 von FH-Studierenden, die sich weiterhin in dem Verein engagieren.

Das Ziel im September ist Kavala, eine 70.000-Einwohner-Hafenstadt im Norden Griechenlands. Etwa 2,5 Stunden von der türkischen und 1,5 Stunden von der bulgarischen Grenze entfernt. In dem Camp in der Nähe der Stadt leben zurzeit 400 bis 600 Menschen. Die meisten von ihnen sind aus Syrien, dem Irak und Afghanistan geflüchtet.

Dort wollen die Grenzenlose-Wärme-Helfer – nach drei Einsätzen in Thessaloniki und vier Einsätzen in Larisa – nun die Nichtregierungsorganisation (NGO) Northern Lights Aid unterstützen. Die NGO betreibt einen „Community Space“ außerhalb des Camps, darin befinden sich Bekleidungsshops, ein Kindergarten, ein Gemeinschaftsgarten, eine Werkstatt und Klassenräume.

Für besseren Unterricht

Grenzenlose Wärme möchte unter anderem die Unterrichtsräume umgestalten, um den Campbewohner*innen einen ungestörten Sprachunterricht zu ermöglichen, und Unterrichtsmaterialien gestalten, die bisher nur auf Englisch vorhanden sind. Auch bei diesem Einsatz legt Grenzenlose Wärme großen Wert darauf, die Bewohner*innen des Camps zu ermutigen mitzuhelfen.


Um den Hilfseinsatz zu ermöglichen, ist der Verein auf Spendengelder angewiesen.

  • Empfänger: Grenzenlose Wärme – Refugee Relief Work e.V.
  • IBAN: DE37 4405 0199 0241 0265 15
  • BIC: DORTDE3XXX
  • Institut: Sparkasse Dortmund
  • Verwendungszweck: Griechenlandhilfe + Name und Anschrift (für Spendenquittung)