Sie befinden sich hier: StudierendeTheater Dortmund
Theater Dortmund

30.000 mal kulturelle Bildung

„6 Jahre. 6 Spielzeiten. Wir sorgen gemeinsam für kulturelle Bildung.“ Seit Ende 2013 können Studierende der Fachhochschule Dortmund kostenlos Tickets für das Theater Dortmund bekommen. Und davon machen sie reichlich Gebrauch: 30.000 mal wurde die Karte bislang gezogen.

„Die Initiative ging von der Fachhochschule aus“, erläutert der Impulsgeber Gerd Erdmann-Wittmaack, Prorektor für Hochschulmarketing und Regionale Einbindung. „Gemeinsam machen wir mehr als Theater, Forschung und Lehre.“ Die Studierenden können kostenfrei je zwei Tickets für alle Vorstellungen des Fünf-Sparten-Theaters bekommen – die Fachhochschule übernimmt die ermäßigten Ticketkosten.

Leichterer Zugang

„Unser Leitgedanke ist ,we focus on students‘“, ergänzt Prof. Wilhelm Schwick, Rektor der FH Dortmund. „Darunter verstehen wir auch den Auftrag, Studierenden den Zugang zu kultureller Bildung zu erleichtern.“

Bildung und Kultur als tragende Säulen

Tobias Ehinger, Geschäftsführender Direktor des Theater Dortmund, meint zu der Kooperation zwischen FH Dortmund und dem Dortmunder Theater: „Es handelt sich für uns um eine außerordentlich wichtige Zusammenarbeit. Bildung und Kultur sind die tragenden Säulen der Zukunft unserer Stadt. Dortmund war einer der ersten bundesweiten Standorte, an dem diese besondere Verbindung auch in einer institutionellen Kooperation verankert wurde.“

Kurzvideo zum Jubiläum

Ein Kurzvideo würdigt den 30.0000sten Besuch mit Konfetti-Regen und macht zugleich noch einmal auf das Angebot aufmerksam. Konzipiert und umgesetzt wurde es von Harald Opel vom Fachbereich Design, Lehrgebiet Film und Neue Medien. Gezeigt wird der Kurzfilm über die Social-Media-Kanäle der Fachhochschule und des Theaters.

 


Perspektiven

Zusammenarbeit mit dem Theater Dortmund

Die Theater-Kooperation ist ein Baustein in der Zusammenarbeit von Theater und Fachhochschule. So lehren Dramaturg*innen des Theaters als Dozent*innen im Fachbereich Design und die Fachhochschule unterstützt das Veranstaltungsformat „Blackbox“ des Schauspiels. Dieser Ansatz soll aktuell noch weiter geführt werden durch eine Zusammenarbeit bei der Akademie für Theater und Digitalität.

Mit der Akademie als neuer sechster Sparte des Theater Dortmund bieten sich hervorragende Bedingungen in der Schnittstelle von Kunst, Wissenschaft und Wirtschaft. Die Akademie eröffnet die Chance, neueste Entwicklungen in den Darstellenden Künsten nicht nur zu begleiten, sondern auch selbst innovativ zu gestalten. Gemeinsam soll das Theater 4.0 gedacht und realisiert werden.