Sie befinden sich hier: HochschuleMasterplan

Weitere Informationen

Dokumente

veröffentlicht am:

  • 10.10.2018
Masterplan

Einladung zur Wissenschaftskonferenz

Unter dem Motto „Bildung, Wissenschaft, Zukunft“ findet die 3. Dortmunder Wissenschaftskonferenz am 26. November 2018 im Rathaus statt. Fünf Jahre nach dem Startschuss für den Masterplan Wissenschaft ziehen die beteiligten Akteur*innen ein Resümee und diskutieren Erfolge und Perspektiven bei diesem Unterfangen. Eine Anmeldung ist erforderlich.

Teil des Programms ist eine Gesprächsrunde (10.15 bis 11 Uhr), an der sich auch Prof. Dr. Wilhelm Schwick, Rektor der Fachhochschule Dortmund, beteiligt. Die Runde widmet sich der Frage: „Wie geht es weiter mit dem Masterplan?“ Weitere Teilnehmende sind Ullrich Sierau (Oberbürgermeister), Prof. Dr. Dr. h.c. Ursula Gather (TU-Rektorin), Prof. Dr. Dr. h.c. Manfred Prenzel (Vorsitzender der externen Gutachterkommission) und Prof. Dr. Detlef Müller-Böling (Beauftragter Masterplan Wissenschaft).

Außerdem steuert Rektor Schwick von 13.15 bis 13.30 Uhr einen kurzen Vortrag zum Thema „Mathematik könnte so einfach sein ...“ bei.


Anmeldung: Online-Formular bis 16.11.2018 (begrenzte Teilnahmezahl)


Zur Konferenz eingeladen sind neben interessierten Bürger*innen alle am Masterplan beteiligten Akteur*innen, die Presse, Ratsmitglieder, Wissenschaftsbegeisterte und Kooperationspartner*innen sowie Vertreter*innen aus Schule, Kultur, Politik, Bildung, Wissenschaft und Wirtschaft in Dortmund und Region.

 


Termin im Überblick

  • Wann: 26. November 2018, 9-15 Uhr
  • Wo: Rathaus, Ratssaal, Friedensplatz 1, 44135 Dortmund

 


Hintergrund

Evaluation des Masterplans Wissenschaft

Eine externe Gutachterkommission hat 2018 die Wirksamkeit der Ziele und Maßnahmen des Masterplans detailliert untersucht und festgestellt: Der Masterplan Wissenschaft Dortmund ist ein vielschichtiges und erfolgreiches Vorhaben, das von einem großen Engagement aller Beteiligten getragen wird. Vor allem aber: Es ist ein anregendes und nachahmenswertes Beispiel für die Zusammenarbeit von Wissenschaft und Stadt. Dazu gibt es in dem 120-seitigen Gutachten eine Vielzahl konstruktiver Hinweise zur Weiterentwicklung der Wissenschaftsstadt Dortmund. Die Gutachter*innen unter Vorsitz von Prof. Dr. Dr. h.c. Manfred Prenzel haben auch die fünf wissenschaftlichen Kompetenzfelder Biomedizin und Wirkstoffforschung, Logistik, Produktionstechnik, Energie sowie Schul- und Bildungsforschung evaluiert – und ihnen nationale oder auch internationale Strahlkraft bestätigt.



gedruckt am: 21.10.2018  08:28