Gestaltungswettbewerb

Ausgezeichnete Gesellenstücke

Ihre handwerkliche Berufsausbildung konnten Josua Mazurek und Katinka Lara Mai mit einem besonderen Erfolg abschließen: Die beiden Auszubildenden in der Holzwerkstatt unseres Fachbereichs Architektur überzeugten mit ihren Gesellenstücken beim Gestaltungswettbewerb „Die Gute Form“ der Tischler-Innung Dortmund und Lünen.

Ehrungen beim Gestaltungwettbewerb (v.l.):</strong> Ulrich John (Lehrlingswart der Tischler-Innung), Katinka Lara Mai (FH-Azubi), Bernhard Heinrich (Azubi der Tischlerei Freiformat / Winnemöller & Scholz GbR), Josua Mazurek (FH-Azubi), Peter Orth (Vorstandsmitglied der Sparkasse Dortmund) und Dirk Goebel (Obermeister der Tischler-Innung).
Ehrungen beim Gestaltungwettbewerb (v.l.): Ulrich John (Lehrlingswart der Tischler-Innung), Katinka Lara Mai (FH-Azubi), Bernhard Heinrich (Azubi der Tischlerei Freiformat / Winnemöller & Scholz GbR), Josua Mazurek (FH-Azubi), Peter Orth (Vorstandsmitglied der Sparkasse Dortmund) und Dirk Goebel (Obermeister der Tischler-Innung).

Bei der Siegerehrung am 2. Juli 2018 in der Sparkasse Dortmund erreichte Josua Mazurek mit seinem Schreibtisch aus Birkenholz den zweiten Platz (Preisgeld: 150 Euro), Katinka Lara Mai folgte mit ihrem klappbaren Zeichentablett aus Birnbaumholz auf dem dritten Platz (Preisgeld: 100 Euro). Sehr erfreut über diese hervorragenden Leistungen zeigte sich auch das Team des FH-Ausbildungsmanagements, Caroline Quester, Daniel Schäfer und Sandra Schmitt.

Lob für das Niveau

Die Jury lobte das hohe fachliche und kreative Niveau der diesjährigen Gesellenstücke, die folgenden Kriterien standhalten mussten:

  • Idee: eigenständig und originell
  • Formgebung: zeitentsprechend/modern
  • Funktionalität: zweckdienlich

Motivierender Wettbewerb

Ziel des Wettbewerbs „Die Gute Form“ ist es, bei den angehenden Tischler*innen schon während der üblichen dreijährigen Ausbildungszeit Fantasie und Gestaltungskraft anzuregen und sie zu motivieren, entsprechend gut gestaltete Gesellenstücke herzustellen.


gedruckt am: 19.11.2018  03:34