Sie befinden sich hier: StudieninteressierteDORTBUNT!

Für Studieninteressierte



Weitere Informationen

Kontakt

veröffentlicht am:

  • 07.05.2018
DORTBUNT!

Rennwagen-Simulator in der City

Zum dritten Mal hieß es jetzt „DORTBUNT!“ in der Dortmunder Innenstadt. Rund 80.000 Besucherinnen und Besucher strömten am 5. und 6. Mai durch die City. Die Fachhochschule war auch dieses Jahr wieder am zweiten Tag dabei und setzte ein Zeichen für Vielfalt und Toleranz.

Virtuell auf vollen Touren: Der Rennwagen-Simulator lockte zum FH-Stand.
Virtuell auf vollen Touren: Der Rennwagen-Simulator lockte zum FH-Stand.

Bei bestem Wetter besuchten Groß und Klein das DORTBUNT!-Fest. Viel Musik, Kultur und Mitmach-Aktionen sorgten für ausgelassene Stimmung. „Eine Stadt. Viele Gesichter“: Getreu diesem Motto zeigten die zahlreichen Menschen und die abwechslungsreichen Angebote eindrucksvoll, wie bunt und facettenreich Dortmund ist.

Rasante Simulation

Für ordentlich Action sorgte die Fachhochschule an ihrem Stand vor der Reinoldikirche mit zwei Rennwagen des Race-Ing.-Teams: Mit einer Virtual-Reality-Brille konnten die Besucher ihre Fahrqualitäten testen, während das Publikum das simulierte Rennen auf Bildschirmen verfolgte.

Das Glücksrad am FH-Oldtimer kam kaum zur Ruhe.
Das Glücksrad am FH-Oldtimer kam kaum zur Ruhe.

Warteschlangen am Glücksrad

Hoffnungen auf den richtigen Dreh weckte das FH-Glücksrad, vor dem sich schnell lange Warteschlangen bildeten. Als Hauptgewinne lockten dort Zipperjacken, Hoodies und Longsleeves im FH-Style. Aber auch die übrigen Preise, darunter Sonnenbrillen, Tassen und Anti-Stress-Bälle, sorgten für glückliche Gesichter.

Autos im Kleinformat

Wer Lust am Basteln und Tüfteln hatte, war an der Löt-Station genau richtig, wo ein fahrendes Mini-Auto zusammengefügt wurde. Mit Schere, Klebstoff und einer Bastelvorlage entstanden außerdem Kleinversionen des FH-Oldtimers Citroën HY, der sich am Stand auch im Original bewundern ließ.

Neben vielfältigen Eindrücken konnten die Besucherinnen und Besucher außerdem Äpfel mit dem Schriftzug der Fachhochschule mit nach Hause nehmen.


gedruckt am: 27.05.2018  17:55