Sie befinden sich hier: FachbereicheInformatikInformatik
Karriere mit den technischen Fachbereichen

Mehr ...

Weitere Informationen

Kontakt

veröffentlicht am:

  • 28.03.2018
IT-Mittelstandsstipendium

Förderung für 35 neue Stipendiat*innen

Vom Dortmunder Modell Mittelstandsstipendium (DoMo-Stipendium) profitieren in diesem Jahr 35 Informatik-Studierende der Fachhochschule und der Technischen Universität Dortmund. Sie erhalten eine finanzielle Unterstützung von insgesamt 1.000 Euro für zwei Semester und dürfen sich durch ein Patenprogramm auf spannende Einblicke ins Berufsleben freuen – zum Beispiel als Praktikant*innen oder Werksstudent*innen.

Matching nach „Speed-Dating“: Informatik-Studierende und mittelständische Unternehmen fanden an der Fachhochschule zusammen.
Matching nach „Speed-Dating“: Informatik-Studierende und mittelständische Unternehmen fanden an der Fachhochschule zusammen.

 

Sechs Minuten pro Gespräch

Wer die aktuelle Förderung erhält, entschied sich jetzt bei einem „Speed-Dating“ an der Fachhochschule. In jeweils sechsminütigen Gesprächen lernten sich Bewerber*innen und Unternehmensvertreter*innen kennen. Gegenseitige Bewertungen dienten als Grundlage für das anschließende „Matching“.

Zuwachs bei Stipendien und Bewerbungen

Die Stipendiengeber sind zwölf mittelständische Unternehmen aus der Region. Ausgeschrieben wurde das Stipendium von den beiden Hochschulen und dem IT-Club Dortmund. „Ein Wachstum gab es jedes Jahr, 2018 hat sich die Zahl der Stipendien sogar nahezu verdoppelt und die Bewerberzahl ist exponentiell gestiegen“, berichtet Gunther Denk, Leiter der Geschäftsstelle beim IT-Club Dortmund.

 


Dortmunder Modell Mittelstandsstipendium

Mit dem Dortmunder Modell Mittelstandsstipendium (DoMo Stipendium) fördern Unternehmen aus der Region seit 2009 jährlich Informatik-Studierende der Fachhochschule und der TU ab dem dritten Fachsemester. Die beteiligten Unternehmen fungieren als Paten und bieten den Stipendiat*innen neben der finanziellen Förderung auch vielfältige Gelegenheiten, Praxiserfahrungen zu sammeln.

Überblick: Stifter im Förderjahr 2018/2019 (in alphabetischer Reihenfolge)
  • adesso AG
  • Brockhaus AG
  • Cema GmbH
  • dogado GmbH
  • IHK-GfI mbH
  • ingenit GmbH & Co. KG
  • Materna GmbH
  • OpusCapita Software GmbH
  • ObjectCode GmbH
  • Rhenus Office Systems GmbH
  • Swyx Solutions AG
  • utilution GmbH


gedruckt am: 11.12.2018  08:43