Sie befinden sich hier: PresseTerminkalenderTürkei

Kontakt

zuletzt geändert am:

  • 17.03.2017
Politik

Prof. Toprak bewertet Umgang mit Türkei

Im Interview: Prof. Dr. Ahmet Toprak (links) und Moderator Claus Kleber (Screenshot: ZDF)
Im Interview: Prof. Dr. Ahmet Toprak (links) und Moderator Claus Kleber (Screenshot: ZDF)

„Ich plädiere für Entspannung – auf beiden Seiten!“ Prof. Dr. Ahmet Toprak, Dekan unseres Fachbereichs Angewandte Sozialwissenschaften, hat sich im „heute-journal“ des ZDF zu Verstimmungen zwischen Deutschland und der Türkei geäußert.

„Man kann nicht Anti-Demokraten mit anti-demokratischen Mitteln bekämpfen“, sagte Toprak am 6. März im Interview mit Moderator Claus Kleber zu Auftrittsverboten für türkische Politiker hierzulande.

Toprak ist in diesen Tagen ein gefragter Experte in den Medien, wenn es um interkulturellen Austausch und speziell um den Umgang Deutschlands mit der Türkei geht.

Auch bei Markus Lanz war Prof. Dr. Ahmet Toprak zu Gast. (Screenshot: ZDF)
Auch bei Markus Lanz war Prof. Dr. Ahmet Toprak zu Gast. (Screenshot: ZDF)

In einem Gastbeitrag für das Portal „Focus Online“ erläuterte er beispielsweise, warum Staatspräsident Recep Tayyip Erdogan in der deutsch-türkischen Community viel Unterstützung findet – und das vor allem bei den Jüngeren, die in Deutschland geboren sind.

Das ZDF zeigte am 7. März eine Ausgabe der Talksendung „Markus Lanz“ mit Toprak als Gast, am Tag darauf führte Radio-Moderatorin Sabine Heinrich für WDR 2 ein Interview mit ihm. Am 10. März analysierte er in der ZDF-Sendung „Forum am Freitag“, wie Erdogan Türkeistämmige spaltet. Am 16. März erschien ein Interview mit Toprak in der Stuttgarter Zeitung.

 


Medienlinks zum Thema


gedruckt am: 23.03.2017  07:17