Internationale Auszeichnung für Andrzej Król

Ein Absolvent des Diplom-Studiengangs Film der Fachhochschule Dortmund, ist der Gewinner der 2009 Kodak Film School Competition in der Abteilung Europa. Andrzej Król setzte sich mit dem Film „Birthday“, seiner Diplomarbeit aus dem Jahr 2008, gegen die große Konkurrenz durch.

 

Einsamkeit und Verlust sind die großen Themen des 17-minütigen Kurzfilmes, der völlig auf Dialoge verzichtet und ganz auf die Bildsprache vertraut. Die deutsche Film- und Medienbewertung hat den Film mit dem Prädikat „wertvoll“ ausgezeichnet, außerdem gewann Andrzej Król damit zahlreiche Preise, u. a. bei den Flensburger Kurzfilmtagen & tricky 09, den Konstanzer kurz.film.spiele_1.6 – 2009, und dem 19. Filmkunstfest Mecklenburg-Vorpommern.

 

Geboren wurde Andrzej Król 1974 im polnischen Opole. Nach mehreren Assistenzen und Praktika studierte er die Studienrichtung Kamera im Studiengang Film/Fernsehen an der Fachhochschule Dortmund. Seit 2001ist er als freiberuflicher Regisseur, Kameramann und Cutter für Kurz-, Spiel- und Dokumentarfilme, Musikvideos sowie Werbespots tätig. 2006 absolvierte er ein Auslandsstudium an der Escuela Internacional de Cine y Television (EICTV) in Havanna, Cuba, bevor er 2008 sein  Diplomstudium an der Fachhochschule Dortmund abschloss.

 

Den ausgezeichneten Film und andere Werke präsentiert Król auf seiner Homepage www.andrzejkrol.de.