Das Betriebliche Gesundheitsmanagement der Fachhochschule Dortmund

Die Fachhochschule Dortmund stellt sich der Herausforderung, die Gesundheit der Beschäftigten und der Studierenden aktiv zu fördern. Für die Hochschulmitglieder ist die Fachhochschule nicht nur eine Stätte der Lehre und Forschung sondern ein Arbeits- und Lebensraum.

Ziel ist es, gesundheitsgerechte Arbeits- und Studienbedingungen zu schaffen und persönliche Kompetenzen und Potentiale zu stärken, um nachhaltige Strukturen zu erreichen. Voraussetzung sind motivierte, flexible und gesundheitsbewusste Hochschulmitglieder.

In den vier Handlungsfeldern spiegeln sich die Schwerpunkte Prävention, Selbst- und Führungsverantwortung und die Perspektiven des stetigen Wandels wieder.

Die Verantwortung trägt die Fachhochschulleitung, die Fachbereiche, die Zentrale Betriebseinheiten, die Verwaltung, der Allgemeine Studierendenausschuss (AStA)...

... und jeder Einzelne selbst!


gedruckt am: 18.06.2018  04:07