Konfliktbewältigung am Arbeitsplatz

Am 23.05.2017 hat das Rektorat die "Richtlinie zur Konfliktbewältigung am Arbeitsplatz" verabschiedet.

Ziel der Richtlinie ist es, die Beschäftigten bei Konflikten am Arbeitsplatz durch Verfahrensregelungen zu schützen und bei der Lösung von Konflikten zu unterstützen. Die Richtlinie geht insbesondere auch auf die Sonderkonfliktformen Diskiminierung, Mobbing und sexualisierte Diskriminierung und Gewalt ein.

Sie richtet sich an alle Professorinnen und Professoren, Vertretungsprofessorinnen und Vertretungsprofessoren, Lehrkräfte für besondere Aufgaben, wissenschaftliche und künstlerische Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter aus Technik und Verwaltung, Auszubildende, Lehrbeauftragte, wissenschafttlich und studentische Hilfskräfte.

Die Richtlinie sowie weitere Informationen und Ansprechpersonen finden Sie in der rechten Spalte.