Betriebsärztliches Angebot

Herr Dr. Vossen ist als Betriebsarzt an der Fachhochschule Dortmund tätig und möchte Sie unterstützen, dass Sie gesund zur Arbeit kommen und Ihren Arbeitsplatz gesund verlassen.

Herr Dr. med. Ulrich Vossen ist Facharzt für Arbeitsmedizin und Innere Medizin. In seiner ärztlichen Funktion wird zu jeder Zeit die ärztliche Schweigepflicht gewahrt.

Bitte vereinbaren Sie mit Herr Dr. Vossen einen Termin innerhalb der Sprechzeiten per E-Mail

u.vossen@asd-do.de

Standort Sonnenstraße:

  • Wann?: Dienstags zwischen 08:00 bis 14:30 Uhr (außer ersten Dienstag im Monat)
  • Wo?: Sonnenstraße 96-100 Haus A 002 (Erste-Hile-Raum neben der Pforte)

Standort Emil-Figge-Straße:

  • Wann?: Jeden ersten Dienstag im Monat zwischen 08:00 bis 14:30 Uhr
  • Wo?: Emil-Figge-Straße 38b, Raum 012

Der Betriebsarzt berät Sie gerne zu folgenden Themen:

Fragen zur Gesundheit am Arbeitsplatz

Für mögliche Themen wie z.B.: Lärm, Infektanfälligeit, Impfungen oder Ergonomie am Arbeitsplatz usw. kommt Herr Felix Lücker gerne zu Ihnen an Ihren Arbeitsplatz oder Sie besuchen Sie selbst in Ihrer Sprechstunde.

In Zusammenarbeit mit der Arbeitssicherheit werden betriebliche Ergonomieberatungen Ihres Arbeitsplatzes angeboten.


Gesundheit am Bildschirmarbeitsplatz

Im Rahmen eines Gespräches und einer Augenuntersuchung werden gemeinsam arbeitsplatzassoziierte Beschwerden, wie z.B. Rücken- oder Kopfschmerzen ermittelt, ergonomische Verbesserungsmöglichkeiten entwickelt und gegebenfalls über prüft, ob Sie eine / neue Sehhilfe benötigen.

Die Beratung kann gerne direkt am Arbeitsplatzplatz stattfinden.

Bei diesem Angebot handelt es sich um die sogenannte Vorsorge nach G37.


Bildschirmarbeitsplatzbrille

Sie möchten sich über eine Bildschirmarbeitsplatzbrille informieren oder die Sehstärke Ihrer Augen überprüfen lassen? Dann vereinbaren Sie gerne einen individuellen Termin mit unserem Betriebsarzt. Die Terminvereinbarung erfolgt am besten per E-Mail direkt mit unserem Betriebsarzt.

Zum Termin bringen Sie bitte das Formular zur Kostenerstattung (s. rechte Spalte) ausgefüllt mit. (Wenn Sie die Datei speichern, können Sie diese direkt am PC ausfüllen!)

Wenn Sie bereits eine Brille mit einer Sehstärke haben, kann es unterbestimmten Voraussetzungen sein, dass Sie eine spezielle Sehhilfe also eine Bildschirmarbeitsplatzbrille an Ihrem Arbeitsplatz benötigen. Wenn dies der Fall ist, erhalten Sie von der Fachhochschule Dortmund eine Pauschale von maximal 150,00 Euro.

Für die Kostenerstattung benötigen Sie folgende Unterlagen:

  • Ärztliche Bescheinigung zur Befürwortung einer Bildschirmarbeitsplatzbrille durch unseren Betriebsarzt
  • Ausgefülltes Formular zur Kostenerstattung (s. rechte Spalte)
  • Originalrechnung des Optikers über eine Bildschirmarbeitsplatzbrille

Die Unterlagen reichen Sie im Dezernat 1.2 - Finanzbuchhaltung ein.


Impfberatung-to-go

Ist Ihr Impfpass noch auf den aktuellen Stand? Unser Betriebsarzt berät Sie gerne welche Impfungen laut Ihrem Impfpass zu empfehlen wären oder aufgefrischt werden müssen.

Sollten Sie keinen Impfpass mehr haben, wird ein sinnvoller "Wiedereinstieg" geplant.

Bitte beachten Sie, das ausschließlich eine Impfberatung stattfinden kann. Eine Impfung ist nicht möglich.


Grippeschutzimpfung

Im Herbst wird die Impfung gegen die saisonale Grippe durchgeführt. Über die Termine an den jeweiligen drei Standorten der Fachhochschule Dortmund werden Sie rechtzeitig per E-Mail informiert.


Herz-Kreislauf

Anhand eines Anamnesegespräches und einer körperlichen Untersuchung werden Ihre Risikofaktoren identifiziert. Wenn Sie Ihre letzten Blut-, Zucker- und Fettwerte mitbringen, ist es möglich mit Hilfe des hausärztlichen Präventionsprogramm "arriba" Ihr individuelles Risiko, in den nächsten zehn Jahren einen Schlaganfall oder Herzinfarkt zu erleiden, zu berechnen. Das Programm ermittelt zusätzlich Hinweise, ob und wie Sie von Maßnahmen, wie z. B. Gewichtabnahme oder Einnahme von fett- und blutdrucksenkenden Medikamenten, profitieren könnten.

Des Weiteren berät die Betriebsärztin Sie ausführlich über Maßnahmen, wie Sie Volkskrankheiten entgegenwirken bzw. vorbeugen können.


Reisemedizinische Beratung

Urlaub im Resort in Namibia, Wanderung in Nepal oder Expedition in die Wüste Gobi?

Wir bieten Ihnen eine reisemedizinisch Beratung zu:

  • potenielle gesundheitliche Risiken im Reiseland
  • Welche Impfungen sind sinnvoll? Z.B. bei möglichen Tropenkrankheiten

Sollten Sie Dienstreisen in Länder mit schwierigen hygienischen oder klimatischen Bedingungen planen, sollten Sie an dieser sogenannten Pflichtvorsorge nach Grundsatz G35 teilnehmen.


Vorsorgen und Eignungsuntersuchungen

Vorsorgen und Eignungsuntersuchungen nach berufsgenossenschaftlichen Richtlinien:

  • G25 Fahr-, Steuer- und Überwachungstätigkeiten
  • G35 Reisen unter schwierigen hygienischen und klimatischen Bedingungen
  • G37 Bildschirmarbeitsplatztätigkeiten
  • G39 Schweißrauche
  • G41 Höhentauglichkeit
  • G42 Umgang mit biologischen Arbeitsstoffen

Medizinische Beratung im Betrieblichen Eingliederungsmanagement

Im BEM-Prozess arbeiten verschiedene Akteuere zusammen. Mit Ihrem Einverständis entwickeln wir gemeinsam mit dem Betriebsarzt medizinische individuelle Lösungsansätze, um Ihre Arbeitsfähigkeit langfristig zu erhalten. Bei bestimmten Krankheitsbildern können gesundheitliche Einschränkungen entstehen, daraufhin kann eine enge Zusammenarbeit mit dem Betriebsarzt sinnvoll sein. Zum Beispiel kann eine Arbeitsplatzbegehung mit der Arbeitssicherheit relevant sein, ob Ihre Arbeitsplatz aus ergonomischer Sicht optimal auf Ihre Bedürfnisse eingerichtet ist. Auch im BEM Prozess bleibt die ärztliche Schweigepflicht unberührt.

Mehr...