Mobile Kinderbetreuung (MoKi)

Die Vereinbarkeit von Fürsorge mit Beruf oder Studium ist eine Herausforderung für die ganze Familie. Was passiert, wenn es einmal nicht nach Plan läuft und die Regelbetreuung ausfällt? Oder es noch keine Regelbetreuung gibt und gleichzeitig etwas Wichtiges an der Hochschule zu tun ist?

Hier setzt das Projekt MoKi (Mobile Kinderbetreuung) an. Ihr Kind wird in abgesprochener Reichweite zu Ihnen betreut, während Sie einen wichtigen Termin an der Hochschule wahrnehmen, eine Lehrveranstaltung oder Sprechstunde besuchen/halten, einer Gremientätigkeit nachgehen etc. Die Mobile Kinderbetreuung ersetzt keine Regelbetreuung des Kindes, aber sie ist Ihre hochschulnahe Kurzzeitbetreuung für Notfälle und Randzeiten.

Zielgruppe von MoKi

Kinder von Beschäftigten und Studierenden der Fachhochschule

Alter der Kinder Zwischen 6 Monaten und 12 Jahren (variiert zwischen den Betreuungspersonen)
Buchung von MoKi Über ein elektronisches Buchungssystem, Zugang über ODS (für Studierende) bzw. DIAS (für Beschäftigte); die Betreuungspersonen geben dort ihre verfügbaren Zeiten an.
Betreuungspersonen Die Betreuer*innen sind qualifiziert in der Kinderbetreuung und studieren an der Fachhochschule. Ein kurzes Profil über die Betreuer*innen finden Sie weiter unten sowie im Buchungssystem (ODS / DIAS).
Ort der Betreuung Eltern-Kind-Räume an den drei FH-Standorten, andere Orte auf dem Hochschulgelände je nach Absprache zwischen Betreuungsperson und Erziehungsberechtigten.
Kosten

MoKi ist für Studierende und Beschäftigte kostenlos. Die Vergütung der Betreuer*innen erfolgt seitens der Fachhochschule über Landesmittel zum Zweck der Vereinbarkeit von Familie mit Studium/Beruf. 

Voraussetzungen Studierenden- oder Beschäftigtenstatus an der Fachhochschule, eine Hochschulangelegenheit als Betreuungsanlass, die ausgefüllte und unterschriebene Betreuungsvereinbarung

Drei Schritte zur ersten Betreuung

1. Informieren
  1. Neben den Informationen auf der Webseite können Sie sich weitergehend über MoKi infomieren. Hierzu können Sie die Infoveranstaltungen besuchen (Termine siehe unten) oder direkt Kontakt zu der Koordinatorin (Alina Görmann) aufnehmen.
2. Betreuungsvereinbarung ausfüllen und unterschreiben

Möchten die Erziehungsberechtigten MoKi für ihr Kind/ihre Kinder nutzen, müssen sie die Betreuungsvereinbarung (PDF rechts) ausfüllen, unterschreiben und per Mail an moki@fh-dortmund.de senden. Bevor die Vereinbarung mit der Unterschrift der Koordinatorin gültig wird, ist ein Gespräch per Telefon oder persönlich mit dieser nötig, um gemeinsam die wichtigsten Absprachen durchzugehen und offene Fragen zu beantworten. Hier können auch Bedarfe im Bereich der Inklusion geklärt werden. Sprechzeiten entnehmen Sie dem Adressbucheintrag von Alina Görmann.

3. Kennenlerntermin(e) buchen und wahrnehmen

Mindestens ein Treffen zum Kennenlernen zwischen erziehungsberechtigter Person, dem Kind und der Betreuungsperson ist vor der ersten Betreuung erwünscht, welches als kleine Eingewöhnung dienen soll. Hier wird u.a. das Infoblatt zum Kind ausgefüllt. Ihre erste Buchung sollte also ein Termin zum Kennenlernen vor der ersten richtigen Betreuung sein.

Nun kann eine erste MoKi-Betreuung gebucht werden!

Betreuungspersonen

Rebecca Viefhues

Ausbildung und Berufserfahrung:

- staat. anerkannte Erzieherin
- acht Jahre Berufserfahrung (davon sechs Jahre als Gruppenleitung)
- Berufserfahrung im südamerikanischen Raum
- stellv. Kita-Leitung


Meine Fort- und Weiterbildungen:

- verschiedene Reggio Fortbildungen
- Sprachunterstützende Gebärden
- Bisc = "Prävention von Lese- und Rechtschreibschwierigkeiten"
- Basik = "Alltagsintegrierte Sprachbildung" - Marte Meo Practitioner (Erziehungsberatung durch Viedoanalyse)


Studiengang an der FH Dortmund:

Seit dem Sommersemester 2018 studiere ich Kommunikationsdesign.


Meine Motivation:

An der Arbeit mit Kindern habe ich besondere Freude daran, ihnen zu vermitteln, dass sie wertvoll sind und mit ihnen ihre Gaben und Talente zu entdecken, sie zu fördern und auszuleben. Bei der Betreuung ist es mir besonders wichtig, den Kindern einen Rahmen zu bieten, in dem sie sich wohl und geborgen fühlen. Daher lege ich auf ein ausreichendes Kennenzulernen besonders viel Wert.

Lysanne Lohstädt

Ausbildung und Berufserfahrung:

- Ausgebildete Sozialassistentin
- Staatlich anerkannte Erzieherin
- Arbeitsschwerpunkt im Bereich der U3 Betreuung
- Kooperationspartnerin einer Grundschule

Studiengang an der FH Dortmund:

Seit dem Wintersemester 2018 studiere ich Soziale Arbeit.

Meine Motivation:

An der Arbeit mit Kindern bereitet mir der abwechslungsreiche, aktive Arbeitsalltag große Freude. Jeden Tag stehen bei den Kindern andere Bedürfnisse und Interessen im Mittelpunkt, daher ist es mir besonders wichtig bedürfnisorientiert zu arbeiten, um die individuelle Entwicklung der Kinder gezielt zu fördern. Ebenso wichtig ist mir der offene und respektvolle Umgang mit Diversität und Inklusion.

Da ich schon immer gerne Kinder und ihre Eltern im Alltag begleitet habe, auch im Rahmen meines Berufes, freue ich mich daher sehr bei diesem Projekt der Fachhochschule mitzuwirken und Sie als Eltern und Studierende zu unterstützen.

Buchung von MoKi

Für die Buchung der Betreuung in ODS / DIAS sind die verfügbaren Zeiträume pro Betreuungsperson sichtbar. Dabei geschieht zunächst eine Anfrage des genannten Zeitraumes und erst wenn die Betreuungsperson den Termin bestätigt, kommt es zu einer festen Buchung.

Login über ODS oder DIAS

Bei ODS: Auswahl des Menüpunktes „Adresse / Status / Studieren mit Kind“, Auswahl der Schaltfläche „Mobile Kinderbetreuung“ (ganz unten)

Bei DIAS: Auswahl des Menüpunktes „Mobile Kinderbetreuung“ unter „Weitere Funktionen“

Auswahl und Anfrage eines gewünschten Zeitraumes

Auswahl eines bestimmten Tages und Zeitraumes im Kalender. Die genaue Uhrzeit kann innerhalb des angelegten Zeitraumes selber definiert und eingegrenzt werden. Vor der Betreuung wird eine Übergabezeit von ca. 30 Minuten empfohlen, nach der Betreuung von ca. 15 Minuten. Bitte berechnen Sie diese Zeiten bei der Buchung der Betreuung mit ein. Die Betreuungspersonen haben nur im angegebenen Zeitraum Zeit, inklusive der Übergabezeiten.  

Bestätigung

Vorausgesetzt die Betreuungsvereinbarung ist bereits abgeschlossen, kann die Betreuungsperson die Anfrage(n) bestätigen. Erst nach Bestätigung ist die Buchung verbindlich! Weitere Absprachen mit der Betreuungsperson können - wenn nötig - telefonisch oder per Mail vorgenommen werden.

Infoveranstaltungen

An folgenden Terminen finden Infoveranstaltungen zur Mobilen Kinderbetreuung statt:

Bei den Infoveranstaltungen stellen sich die Koordinatorin und die Betreuer*innen vor. Außerdem wird das Projekt Mobile Kinderbetreuung vorgestellt. Die Veranstaltung bietet die Möglichkeit, Fragen rund um MoKi zu klären, Ideen einzubringen und die Projekt-Beteiligten persönlich kennenzulernen. Kinder sind herzlich eingeladen mitzukommen.

Campus: Di, 14.01.2020 von 12:30 - 13:30 Uhr (Emil-Figge-Str. 42, Raum B.E.21, Besprechungsraum neben dem Eltern-Kind-Raum)

Sonnenstraße: Mi, 15.01.2020 von 13:30 - 14:30 Uhr (Sonnenstr. 96, A 028, Besprechungsraum Dez. III)

Max-Ophüls-Platz: Do, 16.01.2020 von 12:30 - 13:30 Uhr (Max-Ophüls-Platz 1, Tagungsraum im EG)

Nachhaltige Eltern-Kind-Räume

Bei der Einrichtung der Eltern-Kind-Räume möchten wir möglichst nachhaltig handeln. Daher nehmen wir gerne gebrauchte und gut erhaltene Bücher, Spielzeuge sowie Möbelstücke entgegen, die die Räume bereichern und den Bestand erweitern. Die Sachen können bei den Infoveranstaltungen, bei der Koordinatorin (u.a. zu den Sprechzeiten) oder bei den Betreuer*innen abgegeben werden.

Bitte keine Sachen einfach ohne Absprache im Eltern-Kind-Raum hinterlassen.

Fragen, Ideen und Anregungen

Wir befinden uns in der Pilotierung des Projektes und freuen uns über Rückmeldungen, um MoKi bedarfsgerecht zu entwickeln.

Bitte kontaktieren Sie bei Fragen, Ideen oder Anregungen die Koordinatorin Alina Görmann per Mail (moki@fh-dortmund.de), telefonisch unter 0231 / 9112 9731 oder vereinbaren Sie einen persönlichen Termin.