Dokumente

So erreichen Sie uns

Informationen rund um die Fernleihe

Die Fernleihe ist eine Dienstleistung der Bibliothek, die es Ihnen ermöglicht gedruckte Bücher und Zeitschriftenaufsätze, die in der Fachhochschulbibliothek Dortmund nicht vorhanden sind, aus anderen Bibliotheken innerhalb Deutschlands zu bestellen. Die Bestellung erfolgt online über das Internet-Portal DigiBib. Externe Bibliotheksnutzer sind von dieser Dienstleistung ausgeschlossen.

Was ist bestellbar?

Mit Hilfe der Fernleihe können Sie Dokumente (Bücher zur Ausleihe, Aufsätze als Kopie) bestellen, die in der Hochschulbibliothek der FH Dortmund nicht vorhanden sind, vorausgesetzt Sie haben einen gültigen Bibliotheksausweis. Rechtliche Grundlage der Fernleihe bildet die Leihverkehrsordnung-LVO.

Was ist nicht lieferbar?

Es gibt eine Reihe von Dokumentarten, die nicht bestellbar sind bzw. nicht geliefert werden, z.B.:

  • Werke, die im Buchhandel zu einem geringen Preis erhältlich sind. Zur Zeit liegt die Preisgrenze bei 15 €
  • Werke von besonderem Wert, insbesondere des 16. und 17. Jahrhunderts. Viele Bibliotheken haben darüber hinaus Werke, die vor 1800 erschienen sind, von der Fernleihe ausgenommen. In diesen Fällen können aber meist Kopien gegen Berechnung angefertigt werden.
  • Loseblattausgaben, Nachschlagewerke und ungebundene Zeitschriften
  • E-Books und Aufsätze aus elektronischen Zeitschriften (E-Journals)
  • Werke in schlechtem Erhaltungszustand
  • Diplom-, Magister- und Staatsarbeiten
  • Medien von ausländischen Bibliotheken.

Was kostet eine Fernleihbestellung?

Gemäß § 5 Gebührenordnung der Hochschulbibliothek der Fachhochschule Dortmund vom 03. Februar 2010 in Verbindung mit § 19 Leihverkehrsordnung (LVO) und der Anlage 5 hierzu wird je Fernleihbestellung (d.h. pro Aufsatz im Umfang von bis zu 20 Seiten bzw. pro Buch) eine Auslagenpauschale von 1,50 Euro erhoben. Für Angehörige der Fachhochschule Dortmund beträgt die Pauschale zur Zeit 1,00 Euro.
Umfangreichere Artikel werden in der Regel gesondert berechnet.
Bei der Fernleihgebühr handelt es sich um eine Bearbeitungsgebühr, die mit der Bestellung fällig wird. Sie fällt auch dann an, wenn der Titel nicht mehr benötigt wird.

Nach Absenden der Bestellung wird Ihr Benutzerkonto automatisch mit dem entsprechenden Betrag belastet.

Bei dienstlich veranlassten Fernleihbestellungen der MitarbeiterInnen der Fachhochschule Dortmund wird bis auf weiteres auf eine hochschulinterne Verrechnung der Auslagenpauschale gem. „Anwendung der Leihverkehrsordnung vom 19.02.2003 (LVO) und Regelung der Auslagenerstattung“ (Erlass 214 - 5.02.10.12 des Ministeriums für Wissenschaft und Forschung des Landes NRW vom 08.06.2005) von 1,50 € verzichtet.

Wie wird bestellt?

Die Bestellung der Medien erfolgt über das DigiBib-Portal. Ist das Medium geliefert, werden Sie darüber i.d.R. per E-Mail informiert. Sie haben dann 7 Öffnungstage Zeit, es abzuholen.

Bitte beachten Sie, dass Fernleihmedien nicht im Abholregal zur Selbstabholung bereitliegen! Sie erhalten diese Medien ausschließlich während unserer Servicezeiten an der Ausleihtheke.

Wie lang ist die Leihfrist?

Die Leihfrist wird von den einzelnen Lieferbibliotheken unterschiedlich festgesetzt. Sie beträgt in der Regel 20 Öffnungs-tage. Verlängerungen sind meistens nicht möglich. Die Fachhochschulbibliothek Dortmund gibt die Bedingungen bezüglich Leihfrist, Benutzungsauflagen oder Kopierverbot der Lieferbibliothek an den Benutzer oder die Benutzerin weiter. Die Leihfrist entnehmen Sie bitte der Ausleihquittung, die Sie bei der Ausleihe erhalten. Der im Buch liegende Bestellzettel wird zur Bearbeitung Ihrer Fernleihe benötigt, belassen Sie ihn bitte unbedingt im Medium.

 

Wird die Leihfrist überschritten, fallen pro Medium folgende Fristüberschreitungsgebühren an, die landeseinheitlich in den Hochschulbibliotheken gelten:

  • bis 10 Tage = 2 Euro
  • bis 20 Tage = 5 Euro
  • bis 30 Tage = 10 Euro
  • bis 40 Tage = 20 Euro