Citavi - Literaturverwaltung

Citavi ist eine windowsbasierte Software zur Literaturverwaltung und Wissensorganisation: präzise, leicht bedienbar, ideal für Forschung, Studium und Beruf. Mit Citavi können Sie Literaturdaten aus ausgewählten Datenbanken und Bibliothekskatalogen verwalten und strukturieren. Citavi unterstützt sie bei Ihren Literatur-, Zitate- und Ideensammlungen und bei der Dokumentation von Publikationen. Allgemeine Informationen über Citavi finden Sie unter www.citavi.com

Campuslizenz
Die Bibliothek und E-Learning-Koordinierungsstelle der Fachhochschule Dortmund bieten Ihnen im Rahmen einer Campuslizenz kostenfreie Lizenzen für alle Studierenden, Lehrenden und Mitarbeiter*innen zur Verfügung.

Die Citavi-Lizenzen sind personen- und nicht rechnerbezogen. Sie dürfen Ihre Lizenz auf Ihren PCs/Laptops (zu Hause und am Arbeitsplatz) oder auf einem externen Speichergerät (z.B. USB-Stick) benutzen; dürfen diese aber nicht an andere Personen weitergeben. Eine Campuslizenz dürfen Sie für die Anfertigung von akademischen Abschlussarbeiten und Forschungsarbeiten einsetzen.

Nach Beendigung Ihres Studiums oder Ihres Beschäftigungsverhältnisses an der Fachhochschule können Sie Citavi nicht mehr über die Campuslizenz der FH nutzen. Das Programm stellt sich nach Ablauf der Lizenz automatisch auf die Free-Version zurück, d.h. Speicherkapazität max. 100 Datensätze pro Projekt. Bereits eingegebene Datensätze bleiben jedoch erhalten.

Systemvoraussetzungen
Citavi Team 6 läuft auf Rechnern mit Windows 10, Windows 8, Windows 7, Windows Server 2008 R2, Windows Server 2012 und Windows Server 2016 und benötigt mindestens 4 GB Arbeitsspeicher.

Mac- und Linux-Anwender
Citavi läuft unter Microsoft Windows. Mac-Anwendern können es nutzen, wenn Sie eine so genannte Virtualisierungslösung einsetzen, z.B. Parallels oder VMware Fusion. Ansonsten empfehlen wir die freie Literaturverwaltungssoftware Zotero, die unter Linux, aber auch unter Mac läuft. Zur Virtualisierungslösung im Citavi-Handbuch.

Weitere Informationen entnehmen Sie bitte den technischen Voraussetzungen im Handbuch von Citavi 6.

Textverarbeitungsprogramme
Citavi integriert sich in Microsoft Office Word und arbeitet mit LaTeX-Editoren zusammen. Und zwar mit den Versionen Word 2019, 2016, 2013, 2010. Eine Anleitung für Citavi mit Word und LaTeX finden Sie im Citavi-Manual.

Download und Installation von Citavi 6
  1. Installieren Sie Citavi Free, falls noch nicht geschehen.

    Zur Installation

  2. Legen Sie einen Citavi-Account an, um die kostenfreie Lizenz zu erhalten.

    Zur Registrierung

    Wichtig: Geben Sie ausschließlich Ihre E-Mailadresse der FH Dortmund an
    (...@fh-dortmund.de oder ...@stud.fh-dortmund.de).
  3. Starten Sie Citavi von Ihrem PC. Klicken Sie im Startfenster auf das Login-Icon oben rechts.
  4. Geben Sie Ihre E-Mail-Adresse und das Passwort Ihres Accounts ein.
  5. Citavi bezieht nun die Lizenzinformation automatisch aus Ihrem Account.
Mit dem Lizenzschlüssel wird die Free-Version für die Dauer des Campus-Mietvertrags in die Vollversion umgewandelt.

Mit dem Lizenzschlüssel erhalten Sie das Recht, Citavi auf allen Ihren Rechnern zu verwenden

Von älterer Version auf Citavi 6 wechseln
Wenn Sie bisher mit Citavi 3, 4 oder 5 gearbeitet haben, können Sie Ihre Daten nach Citavi 6 übernehmen. In dem
Citavi-Handbuch finden Sie eine Anleitung.

Hinweise zu Citavi 6 und dem Arbeiten in der Cloud

Mit der neuen Version Citavi 6 können Projekte in der Cloud gespeichert werden. Sie können zu Beginn auswählen, ob Ihr Projekt lokal oder in einer Cloud gespeichert werden soll. Eine Cloud-Speicherung muss bei jedem neuen Projekt gewählt oder abgewählt werden.

Bitte beachten Sie, dass personenbezogene Daten oder sicherheitsrelevante Informationen nicht in der Cloud gespeichert werden sollten. Der Cloud-Speicherdienst sollte in erster Linie für das Teilen von privaten Daten verwendet werden. Diese unterliegen keiner Beschränkung durch den Datenschutzbeauftragten der Fachhochschule. Dennoch sollten alle Nutzer*innen sich vergegenwärtigen, dass in der Weitergabe von Daten an sich eine Gefahr besteht. Vor dem Teilen von Daten – personenbezogen oder nicht – sollte man sich im Klaren sein, dass die Empfänger*innen der Daten diese herunterladen und ihrerseits verteilen können. Die Verwendung des Cloud-Speicherdienstes für dienstliche Daten sollte mit Vorsicht genutzt werden. Soweit nur Daten ohne Personenbezug ausgetauscht oder es sich nur um eigene dienstliche Daten handelt, ist auch dieses unbedenklich.

Beachten Sie bei der Verwendung des Cloud-Speicherdienstes, dass für urheberrechtlich geschützte Werke das Urheberrechts-Wissensgesellschafts-Gesetz gilt. Es sind nur einzelne Vervielfältigungen eines Werkes zulässig und nur für den eigenen wissenschaftlichen Gebrauch.

Bitte denken Sie auch daran, dass Sie auf die in der Cloud gespeicherten Daten nur solange Zugriff haben, wie Sie Angehörige/r der Fachhochschule Dortmund sind. Legen Sie sich bitte rechtzeitig eine lokale Kopie an.


Hinweis zu Citavi Cloud-Projekten
Seit dem 1. Mai 2019 hat Citavi alle Cloud-Projekte auf neue Server umgezogen. Dies ist notwendig, da die bisher von Citavi genutzten Rechenzentren von Microsoft nicht mehr unterstützt werden.

Das bedeutet, dass die Daten der Cloud-Projekte in Rechenzentren liegen, die Microsoft Azure in Nord-, West- und Mitteleuropa betreibt. Sie können ihre Cloud-Projekte als lokale Projekte speichern oder Ihre Cloud-Projekte löschen.

Wollen Sie Ihren Citavi Account komplett löschen, gehen Sie in der Anleitung wie folgt vor:

Bei Fragen zum Serverumzug wenden Sie sich an Citavi: service@citavi.com

In diesem Zusammenhang hat Citavi seine Datenschutzerklärung aktualisiert, um dort auf die neuen Datenzentren hinzuweisen. Ab dem 01.05.2019 gilt die neue Fassung:


Hinweise für Anwender*innen von Citavi 5 und älter

In fünf Schritten zu Citavi 6:

  1. Informieren Sie sich über neue Funktionen (https://www.citavi.com/c6new),
    Änderungen (https://www.citavi.com/c6changed) und den Upgrade-Prozess (https://www.citavi.com/c6upgrade)
  2. Laden Sie das Setup von Citavi 6 herunter unter: https://www.citavi.com/download oder direkt die Datei: Citavi6Setup.exe.
  3. Deinstallieren Sie ältere Citavi-Versionen. Ihre Projekte und Einstellungen bleiben davon unberührt.
  4. Installieren Sie Citavi 6 und melden Sie sich mit Ihren Citavi-Account-Daten an. Die Anmeldung in Citavi ersetzt das frühere Verfahren, bei dem Sie Lizenzdaten eingeben mussten. Verwenden Sie also Ihre FH-E-Mail-Adresse.
    Passwort vergessen? Über das Login-Formular können Sie es zurücksetzen lassen (https://www.citavi.com/login).
  5. Der Startassistent hilft Ihnen, Ihre alten Projekte in das neue Citavi-6-Format zu konvertieren. Ihr Word-Dokument wird von Citavis Word Add-in beim ersten Öffnen kopiert und die enthaltenen Felder für Citavi 6 umgewandelt.