Kurzlink zu dieser Seite

Weitere Informationen

Kontakt

FH-Bachelorarbeiten

Dortmunder Filme beim Max-Ophüls-Filmfestival

Logo des Festivals Zwei Abschlussarbeiten von Design-Studierenden der Fachhochschule Dortmund sind auf dem renommierten Filmfestival „Max Ophüls Preis“ vom 17. bis 24. Januar 2021 zu sehen. Das Festival in Saarbrücken hatte zuletzt von fast 45.000 Gäste besucht. 2021 läuft das Event digital – und lässt sich so von überall verfolgen.
Alternative Antriebe

Brennstoffzellen an der FH Dortmund

Modell einer Brennstoffzelle Für eine zukunftsorientierte Lehre setzt der Fachbereich Maschinenbau an der Fachhochschule Dortmund auf Wasserstoff als eine von mehreren alternativen Antriebstechnologien – und hat sich dafür entsprechende Expertise ins Haus geholt.  
Bildband

Bałuty – Vergangenes Leid, neue Bitterkeit

Ein heruntergekommenes Treppenhaus Professor Jörg Winde hat einen Bildband über den Stadtteil Bałuty im polnischen Łódź herausgebracht. Jahrzehnte nach Ende des Zweiten Weltkriegs zeigen seine Fotos aus einem der größten jüdischen Ghettos Veränderungen und Stillstand zugleich.
Wettbewerb

Start-up-Campus sucht innovative Ideen

Symbolbild Sie haben Ideen für die Lösung einer aktuellen Herausforderung? Ihr Produkt oder Ihre Dienstleistung bringt technischen, sozialen oder ökologischen Fortschritt? Sie wollen diese Idee marktreif machen oder gar ein eigenes Unternehmen gründen? Hier ist die Chance.
Pandemie-Aufklärung

Ein Bilderbuch in Stammessprache

Das Cover des Kinderbuchs Ein Bilder-Malbuch in der Stammessprache isiZulu soll afrikanischen Kindern in Elendsvierteln spielerisch vermitteln, wie wichtig Hygiene in Zeiten von Corona ist. Die Idee dazu kommt aus der FH Dortmund, umgesetzt wird sie in Kooperation mit Hochschulen und NGOs in KwaZulu-Natal.
Fachbereich Design

Mit der „Nullnummer“ kreativ durch die Krise

Der Absolvent liest in seiner Zeitung. Eine solche Publikation hat es am Fachbereich Design der Fachhochschule Dortmund noch nicht gegeben: Erstmals dokumentiert eine eigene Zeitung die dortigen kreativen Aktivitäten aller Studiengänge. Die 56 Seiten starke „Nullnummer“ ist die Bachelor-Abschlussarbeit von Jonas Brüggemann, die jetzt sowohl gedruckt als auch digital erschienen ist.
Pandemie

Analyse vom Wirtschaftsexperten Prof. Dr. Faix

Porträtfoto Der jüngst eingeleitete harte Lockdown verschärft die ohnehin schon angespannte Situation auch für die Dortmunder Wirtschaft in der Corona-Pandemie. „Insgesamt ist erkennbar, dass vor allem Unternehmen, die digital gut aufgestellt sind, die Krise besser bewältigen“, sagt Prof. Dr. Axel Faix, der an der Fachhochschule Dortmund zu Unternehmensführung und Innovation lehrt und forscht.
„photographicstudies.net“

Brücken-Banner für digitale Foto-Plattform

Ein Werbebanner wird an einer Brücke befestigt. Sichtbarkeit ist für kreative Arbeiten von eminenter Bedeutung. Deshalb steht die B1 nun ganz im Zeichen von photographicstudies.net  – der Plattform für fotografische Arbeiten der FH Dortmund. An drei wichtigen Brücken verweisen großformatige Banner auf die Website der Fotografie-Studiengänge des Fachbereichs Design.  
Sammelaktion

Schlafsäcke und mehr für die Winternothilfe

Drei Menschen beladen den HY der FH Dortmund mit den Spenden. Mit den sinkenden Temperaturen im Winter beginnt für Menschen ohne Wohnung eine besonders kritische Zeit. Die Fachhochschule Dortmund nimmt ihre gesellschaftliche Verantwortung ernst und unterstützt die Winternothilfe. Helfen Sie mit!
„CargoTrailSense”

Intelligente Sensoren für mehr LKW-Sicherheit

Ein LKW fährt auf einer Schnellstraße. Die falsche Beladung eines Fahrzeugs ist häufig nicht nur die Ursache für Unfälle, sondern kann auch Auswirkungen auf Kraftstoffverbrauch, Verschleißteile oder Straßen haben. Das Verbundprojekt „CargoTrailSense“ unter Leitung der Fachhochschule Dortmund will mit intelligenten Sensoren und neuartigen Messmethoden Abhilfe schaffen.