Diploma Supplement

Das Diploma Supplement entstand 1998/99 aus einer Initiative von Europäischer Union, Europarat und UNESCO/CEPES. Im Rahmen der Bologna-Erklärung haben sich die Bildungsminister zu seiner Einführung verpflichtet. Sinn und Zweck des Diploma Supplement ist es, den formalen Charakter der Abschlussbezeichnungen durch eine standardisierte, englischsprachige Beschreibung der vermittelten Studieninhalte, des Studienverlaufes und der mit dem Abschluss erworbenen akademischen und beruflichen Qualifikationen inhaltlich zu ergänzen. Darüber hinaus enthält das Dokument Angaben zu der verleihenden Hochschule und gibt Auskunft über das jeweilige nationale Hochschulsystem. Auch das Diploma Supplement zielt darauf ab, internationale akademische und berufliche Mobilität zu erleichtern, indem es die Bewertung und Einstufung von akademischen Abschlüssen sowohl für Studien- als auch für Berufszwecke verbessert.