Sie befinden sich hier: HochschuleInternationalisierung

Internationalisierung der Fachhochschule Dortmund

„Die Fachhochschule Dortmund versteht sich als eine große regionale Hochschule in einer internationalen Bildungs- und Berufslandschaft, als ein Fenster Dortmunds in die Welt und als ein Raum, in dem in Dortmund Internationalität erlebt und gelebt werden kann.“

Erlebte und gelebte Internationalität – diese Maxime ist einer der Grundpfeiler der Internationalisierungsstrategie der Fachhochschule Dortmund. Aus einem HRK-Auditierungsverfahren heraus entwickelt, versteht die Strategie Internationalisierung zum einen als zentrale Leitungsaufgabe, zum anderen als Querschnittsaufgabe, die hochschulweit strukturell in den einzelnen Fachbereichen sowie in der Hochschulverwaltung verankert ist und in zahlreichen Maßnahmen wie internationalen Aktivitäten durchgeführt – und damit gelebt und erlebbar wird.


Konkret wurden bereits vielfältige Aspekte der Strategie umgesetzt, um internationale Projekte voranzutreiben:

  • In den einzelnen Fachbereichen fungieren Auslandsbeauftragte als Ansprechpartnerinnen und Ansprechpartner für alle internationalen Belange. Das International Office unterstützt die interne Vernetzung und Kommunikation zusätzlich mit eigenen Zweigstellen an den Fachbereichen Wirtschaft und Design sowie in Kürze am Fachbereich Architektur.

  • Des Weiteren findet die Strategie Umsetzung in einem neuen Serviceangebot am International Office im Bereich der Akquise von Fördermitteln (bspw. DAAD oder EU-Projekte) zur Mobilitätssteigerung und zur Stärkung von internationalen Studienstrukturen. Im Rahmen eines Antragscoachings, das allen Lehrenden der Hochschule offen steht, wird der gesamte Antragsprozess von der Auswahl des geeigneten Förderprogrammes bis zum Projektabschluss umfassend begleitet. Weitere Informationen für Lehrende im Bereich "Internationales" sind hier zusammengestellt.

  • Ferner ist geplant, Personalentwicklungsmaßnahmen verstärkt unter Berücksichtigung von Internationalisierungsaspekten durchzuführen.

Einen Einblick in die aktuellen internationalen Projekte der Hochschule erhalten Sie hier.


gedruckt am: 19.11.2018  12:07