Zertifikats-Widerrufslisten

Eine Zertifikats-Widerrufsliste (engl. Certificate Revocation List, CRL) dient zur Ermittlung von ungültigen/gesperrten Zertifikaten.

Jede Berechtigte kann mittels der PIN unter Angaben von Gründen ein Zertifikat sperren lassen. Gründe für die Sperrung eines Zertifikates können u.a. sein:

  • privater Schlüssel ist verloren gegangen (Festplattencrash, versehentliche Löschung),
  • Rechner/Laptop wurde gestohlen,
  • Rechner/Laptop ist kompromittiert oder
  • Namenswechsel (Heirat).
Anschließend wird die entsprechende Seriennummer in diese Liste eingetragen. Da auf jeder Hierarchie-Ebene Zertifikate gesperrt werden könnten, müssen insgesamt drei CRL's in die Zertifikatsspeicher vom Mozilla Firefox, Mozilla Thunderbird und Windows importiert werden.

Zum Import dieser Listen nutzen Sie bitte die Links in der mittleren Spalte. Beachten Sie bitte, dass diese Listen regelmäßig (und automatisch) heruntergeladen werden.