Virtual Private Network (VPN)

Mit Hilfe eines virtuellen, privaten Netzwerkes ist es möglich, eine verschlüsselte Verbindung zum Netzwerk der Fachhochschule Dortmund herzustellen.

VPN steht für Virtual Private Network.

Es ermöglicht eine sichere, verschlüsselte Verbindung über ein offenes, ungeschütztes Netz wie das Internet oder ein Funknetz. Dazu wird der Datenverkehr getunnelt über einen VPN-Server gesendet.

Dieser lässt zum Verbindungsaufbau nur diejenigen zu, die sich authentifizieren können. Die Daten werden zudem verschlüsselt.

Durch den Aufbau der VPN-Verbindung erhält der Computer eine IP-Adresse aus dem internen Netz der FH Dortmund. Danach kann der Benutzer, wie gewohnt, in dem Netz der Fachhochschule arbeiten.

Dabei spielt es keine Rolle, wo sich der Benutzer befindet. Ob von zu Hause über eine bestehende Internetverbindung oder beispielsweise innerhalb der FH Dortmund per WLAN.

VPN Name VPN FH Dortmund
Personenkreis: Studierende und Mitarbeiter der FH Dortmund
Gateway: https://vpngate.fh-dortmund.de, 193.25.18.218
Username: FHKennung
Passwort: zugehöriges Passwort zur FHKennung
Konfigurationsdatei: "fhdo.conf" für Linux
Authentifizierungstyp: IPSec Xauth PSK
IPSec-ID: FHDO
IPSec-Schlüssel: FHDO
Suchdomäne: fh-dortmund.de
DNS-Server: 193.25.16.3
Weiterleitungsrouten: keine

VPN-Anleitungen

In den bebilderten Anleitungen wird exemplarisch der Aufbau einer VPN-Anbindung für unterschiedliche Clients beschrieben.

VPN-Anleitung für OpenConnect

Der OpenConnect Client ist eine kostenfreie Open-Source-Anwendung und stellt eine Alternative zu dem AnyConnect Client von Cisco dar. Er läuft auf den gängigen Betriebssystemen (Windows, Mac OS X, Linux etc). Damit kann eine VPN-Verbindung in das Netz der Fachhochschule Dortmund aufgebaut werden.

In der folgenden Installations- und Konfigurationsanleitung wird am Beispiel der Version 1.5.2 beschrieben, wie der Client unter Windows 10 installiert wird. Unter Dokumente auf der rechten Seite ist die Anleitung auch als PDF-Datei verfügbar.

Für die Installation und Konfiguration benötigen Sie auf Ihrem Rechner Administrationsrechte.

VPN-Anleitung Mac OS X

Die Anleitung beschreibt sehr anschaulich, wie sie Geräte, die das Mac OS X Betriebssystem der Firma Apple Inc. nutzen, mit Hilfe von "Bordmitteln" mit dem VirtualPrivateNetwork der Fachhochschule Dortmund verbinden können.

VPN-Anleitung für Android

Die Anleitung beschreibt, wie Sie unter Android eine VirtualPrivateNetwork Verbindung in die Fachhochschule Dortmund aufbauen können.

VPN-Anleitung für Apple iOS

Die nachfolgende Anleitung beschreibt, wie sie Geräte, die das Apple IOS Betriebssystem in der Version 7 nutzen, mit dem VPN der Fachhochschule Dortmund verbinden können.

VPN-Anleitung für Linux mit Boardmitteln

Das folgende Beispiel beschreibt die VPN-Verbindung eines Linux-Systems (Ubuntu) in das Netz der FH Dortmund. Dies können Sie recht unkompliziert mit der OpenSource-Lösung vpnc realisieren. Auf den meisten Systemen ist diese bereits integriert und es bedarf nur der Nach-Installation des Paketes.