Informationssicherheit

Datenhaltung im Wandel

Informationssicherheit gewinnt, gerade angesichts der zunehmenden Cyberkriminalität, stetig an Bedeutung. Ein entsprechender Vorfall kann weitreichende Folgen haben, bis hin zum (temporären) Stillstand unserer Hochschul-IT. Ein wichtiger Grund, sich mit der Informationssicherheit am Arbeitsplatz, aber auch im Home Office zu beschäftigen.

Auf den folgenden Seiten wird beschrieben, warum Informationssicherheit so wichtig ist, und welche Maßnahmen getroffen werden können, um einen effektiven Schutz zu erzielen.


Viel Spaß beim Lesen!

Informationssicherheit am Arbeitsplatz

Eine E-Mail ist technisch vergleichbar mit einem gewöhnlichen Brief auf Papier. Die Absenderadresse wird sowohl bei einem Brief, als auch bei einer E-Mail nicht überprüft. Um sicherzustellen, dass eine E-Mail wirklich von einem bestimmten Absender versandt und nicht auf dem Transportweg verfälscht worden ist, bietet sich der Einsatz einer elektronischen Signatur, vergleichbar mit einer Unterschrift, an. Die elektronische Signatur wird aus einem persönlichen Zertifikat des Versenders erzeugt.

Unter dem Begriff Phishing versteht man Versuche, über E-Mails oder gefälschte Webseiten an persönliche Daten eines Internet-Benutzers zu gelangen und damit Identitätsdiebstahl zu begehen. Es handelt sich dabei um eine Form des Social Engineering, bei dem die Gutgläubigkeit des Opfers ausgenutzt wird.

Es gibt vielerlei Schadsoftware und Verbreitungswege. Es können Daten abgegriffen, Computer fremdgesteuert, Festplatten verschlüsselt oder Dateien verändert werden.

Erste Informationen über verschiedene Arten findet Sie hier:

Das schwächste Glied in der Kette der Informationssicherheit ist noch immer der Mensch. Die besten technischen Sicherheitsvorkehrungen sind sinnfrei, wenn Mitarbeiter beispielsweise Passwörter auf Notizzetteln notieren oder anderweitig sensible Informationen preisgeben, die für sich allein gestellt uninteressant erscheinen, einem Angreifer aber behilflich sein können. Die Steigerung des Bewusstseins für Informationssicherheit aller Kolleg*innen ist daher für die Fachhochschule Dortmund unabdingbar. 

Informationssicherheit im häuslichen Umfeld

Für Home Office und Telearbeit haben wir einige Informationen zusammengefasst. Bitte den Link anklicken!

Das BSI stellt in seiner Rubrik "BSI für Bürger" eine Vielzahl animierter Erklärvideos zu Cyber-Sicherheitsthemen bereit, die anschaulich die Themen Informationssicherheit behandeln. Einige dieser Themen sind z.B. digitale Assistenten (Alexa, Siri, Cortana...), Smart Home oder kontaktloses Bezahlen.

Darüber hinaus möchten wir die "Cyberfibel" vorstellen. Welches Wissen und welche Fähigkeiten sind notwendig, um sicher und selbstbestimmt im Internet unterwegs zu sein? Die Cyberfibel des BSI und DsiN (Deutschland sicher im Netz) geben Antworten auf diese Fragen.