Kurzlink zu dieser Seite

Beantragung der Leistung

So erreichen Sie uns

Zentrale Datensicherung

Die Fachhochschule Dortmund setzt zur automatisierten Datensicherung und Wiederherstellung das Produkt IBM Spectrum Protect (Tivoli Storage Manager) ein.

Die Software funktioniert nach dem Client-Server-Prinzip. Auf der einen Seite steht die Hochschul-IT, die den Betrieb des zentralen Backup-Servers, inklusive der Verwaltung der Speichermedien, gewährleistet und damit für die Sicherheit der gespeicherten Daten sorgt.

Auf der anderen Seite sind die Anwender, welche mit Hilfe eines entsprechenden Backup-Clients die Datensicherung ihrer lokalen Server auf den zentralen Server vornehmen.

Die Installation und Konfiguration des Clients als auch die Überprüfung der gesicherten Daten durch eine gezielte Wiederherstellung obliegt dem Anwender.

Basis-Leistung

Das Backupverfahren besteht aus einer initialen Voll-Sicherung aller gewählten Daten, danach werden die Änderungen inkrementell gesichert. Die automatische Datensicherung findet einmal täglich nachts statt, kann aber auch vom Benutzer manuell aktiviert werden.

Die Sicherungen werden in der Regel maximal 5 Jahre vorgehalten und danach automatisch gelöscht.

Die Backup-Leistung steht allen Beschäftigten der Fachhochschule Dortmund nach der Beantragung zur Verfügung.
Bitte beachten Sie, dass ausschließlich dienstlich genutzte Server und keine Daten lokaler Arbeitsplatzrechner gesichert werden können.

Hinweis zur Sicherung von Applikationen:
Im Zugriff befindliche Datenbanken müssen für die Sicherung aufbereitet werden, dies kann über einen DUMP geschehen, der als Snapshot fungiert. Das Gleiche gilt auch für geöffnete Dateien, die beendet werden sollten.

Zusatz-Leistungen

Ergänzenden Backup-Leistungen stehen bei Bedarf nach einer gesonderten Absprache zur Verfügung. Beispiele für weitere Sicherungsaspekte sind:

  • Reduzierung der Aufbewahrungsfrist
    Erfahrungsgemäß ist das Interesse der Wiederherstellung der letzten Sicherungsstände relevant und demzufolge kann die Aufbewahrungsfrist auf z.B. eine Woche oder einen Monat reduziert werden.

  • Erhöhung der Aufbewahrungsfrist
    In diesem Fall werden die entsprechenden Daten auf Bänder ausgelagert und an Sie zur Aufbewahrung bzw. weiteren Verwendung übergeben.

  • Erhöhung des Backup-Intervalles
    In bestimmten Szenarien macht es Sinn, mehrfache Datensicherungen am Tag zu initiieren.

Beantragung einer Backup-Leistung

Wenn Sie einen Server sichern wollen, beantragen Sie diese Leistung bitte über das nebenstehende Formular.

Nach der Antragsstellung bekommen Sie von uns die Zugangsdaten übermittelt.

Client-Informationen

Derzeit ist serverseitig die Version 8.1.2 installiert, es wird empfohlen einen Client zu wählen, dessen Version der identischen Major- und Minor-Release entspricht.

Aktuelle Clients für die Backup-Software der unterstützen Betriebssysteme finden Sie hier:

  • ftp://public.dhe.ibm.com/storage/tivoli-storage-management/patches/client/v8r1/

Details zur Installation und Konfiguration der Clients entnehmen Sie der IBM-Seite:

  • https://www.ibm.com/support/knowledgecenter/en/SSEQVQ_8.1.0/tsm/welcome.html