Sie befinden sich hier:

MobilitätLogistik.NRW - Gesucht: Innovative Projektideen für den Leitmarkt Mobiltät und Logistik in NRW

Ziel
Der Leitmarktwettbewerb MobilitätLogistik.NRW bietet einen überaus breiten und offenen Förderansatz, der weit über die klassische Automobilindustrie hinausgeht. Gesucht werden innovative Lösungsansätze, welche die grundlegenden Veränderungsprozesse in den Bereichen Mobilität und Logistk addressieren. Dazu gehören etwa Themen wie z. B. Chancen der Digitalisierung, Herausforderungen im Klima- und Umweltschutz oder Elektrifizierung von Antrieben. Die Landesregierung NRW unterstützt mit dem Förderwettbewerb insbesondere KMU, die im sehr dynamischen Themenfeld Mobilität und Logistik aktiv sind. Der Leitmarktwettbewerb soll insgesamt dazu beitragen, die starke Wettbewerbsposition der wachsenden Mobilitäts- und Logistikbranche in NRW weiter auszubauen, was schließlich auch die Lebensqualität der Bürgerinnen und Bürger in NRW weiter verbessern soll.

Fördergegenstand
Gefördert werden Projektverbünde aus Wirtschaft und Forschung, die eine Wertschöpfungskette von der Entwicklung bis zur Nutzung abbilden.

Projekte müssen sich entweder dem Thema "Innovationen für Mobilität und Automotive" oder dem Thema "Innovative Logistik" zuordnen lassen.

Förderbedingungen
Ziel der Forschungsaktivitäten soll es sein, die Projektergebnisse zu enem späteren Zeitpunkt in marktgerechte Produkte zu überführen. Im Projektvorschlag soll dargelegt werden, wie das Projektthema nach Ablauf dieser Förderung weitergeführt werden soll. Die wirtschaftliche Verwertung und die sozialen Effekte der Projektergebnisse sind im Rahmen einer Verwertungsstrategie unter Zugrundelegung der branchenspezifischen Marktsituation darzulegen.

Antragsteller
Teilnahmeberechtigt sind Unternehmen, Hochschulen, Forschungseinrichtungen sowie kulturelle Einrichtungen.

Förderung und Laufzeit
Die Förderquote für Hochschulen und Forschungseinrichtungen beträgt i. d. R. 90 Prozent.

Unternehmen erhalten je nach Größe und Jahresbilanzsumme eine Förderung von max. 50 bis 80 Prozent.

Die Projektlaufzeit beträgt max. 36 Monate.


Einreichungsfrist

Wettbewerbsbeiträge können bis zum 29. November 2017 bei der LeitmarktAgentur.NRW eingereicht werden. Eine Gutachterrunde wählt im Januar 2018 diejenigen Wettbewerbsbeiträge aus, die zur weiteren Förderung empfohlen werden.


Den Wettbewerbsaufruf sowie weitere förderrelevante Dokumente (Flyer, FAQ, Bewerbungsbogen, Bewerbungsunterlagen, Fördergrundlagen) finden Sie auf der Website der LeitmarktAgentur.NRW.


gedruckt am: 24.04.2018  14:21